fbpx

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe sollen 2022 fahren

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe sollen 2022 fahren

Vor Corona waren die Auftragsbücher der Werften prall gefüllt. Doch dann kam die Kreuzfahrt praktisch zum Erliegen. Der Neustart ist mühsam. Wie steht es um die geplanten neuen Kreuzfahrtschiffe?

Kreuzfahrt-Urlauber hatten es in den Pandemie-Monaten nicht leicht: Immer wieder mussten Reisen abgesagt oder verschoben werden, die Vielfalt an Zielen ist arg geschrumpft. Doch viele Kreuzfahrtschiffe fahren wieder.

Und für eine Zeit nach Corona sollen in den kommenden Monaten und im nächsten Jahr einige Kreuzfahrtschiffe hinzukommen. Das sind die Pläne der wichtigsten Reedereien:

WEITERLESEN

MSC Cruises ist seit einem Jahr zurück auf See

MSC Cruises ist seit einem Jahr zurück auf See

Der 16. August markiert den ersten Jahrestag der sicheren Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs von MSC Cruises

Heute vor einem Jahr nahm MSC Cruises als erste große Kreuzfahrtgesellschaft den Betrieb für internationale Kreuzfahrten mit der MSC Grandiosa, die von Genua aus zu einer 7-Nächte-Reise in See stach, wieder auf. 

WEITERLESEN

Die MSC Seashore startet erste Kreuzfahrt im Mittelmeer

Die MSC Seashore startet erste Kreuzfahrt im Mittelmeer

MSC Seashore schafft durch die Umgestaltung der öffentlichen Bereiche und die größeren Außenflächen eine noch intensivere Verbindung mit dem Meer

Die MSC Seashore hat ihre ersten Gäste an Bord willkommen geheißen. Das aktuelle Flaggschiff ist das 19. Schiff der Flotte und das innovativste Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises. Nachdem bereits in Barcelona, Marseille und Genua am vergangenen Wochenende Gäste an Bord begrüßt wurden, steht heute Neapel auf dem Programm. Das erste Seaside-EVO-Schiff tritt im Anschluss eine 7-Nächte-Kreuzfahrt ins westliche Mittelmeer an. Die MSC Seashore wird Messina auf Sizilien anlaufen, um Reisenden einen Besuch Taorminas und des Ätnas zu ermöglichen, danach geht es weiter nach Valletta auf Malta, nach Barcelona sowie Marseille und wieder zurück nach Genua. 

WEITERLESEN

Die MSC Meraviglia sticht wieder in See

Die MSC Meraviglia sticht wieder in See

Die MSC Meraviglia startet ab heute Kreuzfahrten in die Karibik ab Port Miami

Die MSC Meraviglia ist heute als erstes Schiff von MSC Cruises in Port Miami, Florida, wieder ab einem US-Hafen in See gestochen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen des globalen Plans der Reederei, bis zum Ende dieses Sommers mehr als die Hälfte der Flotte von MSC Cruises wieder in Dienst zu stellen, nachdem die Reederei im August 2020 erstmals wieder Kreuzfahrten im Mittelmeer durchgeführt hat.

WEITERLESEN

Die Kreuzfahrtsparte der MSC Group und Fincantieri werden Partner für den Bau eines hochmodernen Terminals im PortMiami

Die Kreuzfahrtsparte der MSC Group und Fincantieri werden Partner für den Bau eines hochmodernen Terminals im PortMiami

Der Bau ermöglicht MSC Cruises, einige seiner umweltfreundlichsten Schiffe von PortMiami aus einzusetzen

Die Kreuzfahrtsparte der MSC Group und Fincantieri gab die Unterzeichnung eines Vertrags über ein neues Kreuzfahrtterminal in PortMiami bekannt. Der Bau des Terminals in Miami, dem Drehkreuz der Kreuzfahrtindustrie in Nordamerika und der Karibik, wird durch Fincantieri Infrastructure Florida umgesetzt.

WEITERLESEN

MSC Cruises nimmt als erste internationale Reederei den Kreuzfahrtbetrieb ab Barcelona wieder auf

MSC Cruises nimmt als erste internationale Reederei den Kreuzfahrtbetrieb ab Barcelona wieder auf

Der Anlauf der MSC Grandiosa in Barcelona am Wochenende markiert den Start internationaler Kreuzfahrten in Spanien nach dem Stopp im März 2020

Am Wochenende wurde der Hafen von Barcelona für internationale Kreuzfahrten wiedereröffnet. Die MSC Grandiosa nahm damit als erstes Schiff spanische Gäste und Reisende aus anderen Schengen-Ländern an Bord. Auf seiner 7-Nächte-Kreuzfahrt läuft das Schiff die italienischen Häfen Genua, Civitavecchia für Rom, Neapel und Palermo sowie Valetta auf Malta, an.

WEITERLESEN

Die MSC Splendida nimmt als nächstes Schiff wieder ihren Betrieb auf

Die MSC Splendida nimmt als nächstes Schiff wieder ihren Betrieb auf

Die beliebte Route der MSC Splendida im östlichen Mittelmeer umfasst Stopps in Italien, Kroatien, Griechenland und Montenegro

Die MSC Splendida hat am Wochenende in Triest ihre erste 7-Nächte-Sommerkreuzfahrt zu bezaubernden Reisezielen des östlichen Mittelmeers aufgenommen. Es werden Ancona (Italien), Dubrovnik (Kroatien), Bari (Italien), die griechische Insel Korfu und Kotor in Montenegro oder Split in Kroatien angelaufen, bevor das Schiff nach Triest zurückkehrt. Die Einschiffung ist in jedem italienischen Hafen möglich. Ancona wurde der Route kürzlich hinzugefügt, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, die Hauptstadt der malerischen Region Marken zu entdecken. 

WEITERLESEN

MSC Cruises erhält Zertifizierung für höchste Standards der Lebensmittelsicherheit

MSC Cruises erhält Zertifizierung für höchste Standards der Lebensmittelsicherheit

Das Unternehmen verkündet diese Auszeichnung anlässlich des „World Food Safety Day 2021“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

MSC Cruises ist das erste große Kreuzfahrtunternehmen, das seine gesamte Lieferkette und Schiffsflotte von der globalen ‚International Organization for Standardization‘ – kurz ISO – für Lebensmittelsicherheit an Bord zertifizieren ließ.

WEITERLESEN

Die Zukunft der Kreuzfahrt ist da: MSC World Europa

Die Zukunft der Kreuzfahrt ist da: MSC World Europa

Die MSC World Europa wird eine Welt einzigartiger Erlebnisse an Bord bieten, wie es sie heute auf See noch nicht gibt.

Es können die ersten Reisen mit der MSC World Europa, dem innovativsten und umweltfreundlichsten Schiff von MSC Cruises, gebucht werden. Als erstes Schiff der MSC World Class zeichnet es sich durch zukunftssichere Schiffs- und Onbord-Technologien sowie ein rundum bahnbrechendes und hochmodernes Design aus.  

WEITERLESEN

MSC Cruises erhält die Genehmigung für Bau und Betrieb eines neuen Terminals im Hafen von Barcelona

MSC Cruises erhält die Genehmigung für Bau und Betrieb eines neuen Terminals im Hafen von Barcelona

Das neue Terminal von MSC Cruises in Barcelona soll 2024 in Betrieb genommen werden

MSC Cruises hat vom Verwaltungsrat des Hafens von Barcelona die endgültige Genehmigung für den Bau und Betrieb eines exklusiven Kreuzfahrtterminals erhalten. Die mehrjährige Konzession sieht den Bau eines innovativen Terminals mit einer Fläche von 11.670 Quadratmetern vor, das MSC Cruises über einen Zeitraum von 31 Jahren betreiben und verwalten wird. Das Projekt wird von MSC Cruises mit einer Investition von 33 Millionen Euro veranschlagt. Die Bauarbeiten werden in Kürze beginnen und das neue Terminal wird voraussichtlich 2024 in Betrieb genommen.

WEITERLESEN
1 2 3 5

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!