fbpx

Ist das Stornieren einer Kreuzfahrt aus Sorge vor Corona kostenfrei?

Ist das Stornieren einer Kreuzfahrt aus Sorge vor Corona kostenfrei?

Lässt sich eine geplante Kreuzfahrt mit AIDA oder Tui Cruises aus Sorge vor Ansteckung nun einfach so stornieren?

Wie sehr die Corona-Pandemie die Welt des Reisens weiterhin im Griff hat, zeigt sich gerade an der Kreuzfahrt: Zwei Schiffe von Aida und Tui Cruises mussten rund um Neujahr Fahrten unterbrechen oder vorzeitig beenden. Was können nun Verbraucherinnen und Verbraucher tun, die eine Seereisen-Buchung für die nächste Zeit aus Sorge vor Corona am liebsten stornieren möchten?

WEITERLESEN

Iceland ProCruises: Erstmals deutschsprachige Island-Kreuzfahrt

Iceland ProCruises: Erstmals deutschsprachige Island-Kreuzfahrt

Iceland ProCruises legt im Juni 2022 mit der OCEAN DIAMOND zu einer rein deutschsprachigen Kreuzfahrt rund um Island ab

Europas größter Anbieter für Islandreisen legt im Juni 2022 erstmals zu einer rein deutschsprachig geführten Kreuzfahrt rund um Island ab. Die zehntägige Seereise der OCEAN DIAMOND startet und endet in Reykjavik. Deutsch wird dann an Bord und bei allen Landausflügen gesprochen. Die Route führt auch zu kleineren Häfen und bietet beste Voraussetzungen für eine Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter, einige Anlandungen finden mit den bordeigenen Zodiacs statt. Für diese Premiere holt Iceland ProCruises zusätzlich den Wettermoderator und Diplom-Meteorologen Sven Plöger an Bord. 

WEITERLESEN

Kreuzfahrt-Industrie mit Ziel: Klimaneutralität bis 2050

Kreuzfahrt -Industrie mit Ziel: Klimaneutralität bis 2050

Im Vergleich zur Containerschifffahrt stehen Kreuzfahrten nur für einen Bruchteil der Hochseeschifffahrt. Trotzdem steht die Kreuzfahrt-Industrie mit ihren riesigen schwimmenden Hotels stets besonders in der Kritik.

Die Kreuzfahrt-Industrie forciert nach eigener Darstellung ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel. Trotz der erheblichen Einbrüche wegen der Corona-Pandemie habe die Branche weltweit «erheblich in neue Technologien investiert, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern», heißt es im jüngsten Umweltbericht des internationalen Branchenverbandes Clia. Mit der Ausmusterung älterer, weniger effizienter Schiffe und der Einführung neuer Schiffe mit Flüssiggas-Antrieb bleibe «die Kreuzfahrtindustrie an der Spitze der Bemühungen um den maritimen Umweltschutz».

WEITERLESEN

Kreuzfahrtsaison in Hamburg gestartet

Kreuzfahrtsaison in Hamburg gestartet

Nach monatelanger Corona-Zwangspause ist die Kreuzfahrtsaison nun auch in Hamburg gestartet.

Die «Hanseatic nature» der Reederei Hapag-Lloyd Cruises legte am Dienstagabend vom Kreuzfahrtterminal in Altona zu einer einwöchigen Reise ab, die zu den norwegischen Fjorden führt. Kreuzfahrten ab Hamburg sind nach den jüngsten Lockerungsbeschlüssen des Senates erst seit wenigen Tagen wieder möglich. Kurzfristig wird das Kreuzfahrtgeschehen dort noch nicht wieder volle Fahrt aufnehmen.

WEITERLESEN

Eröffnung der Kreuzfahrtsaison in Warnemünde

Eröffnung der Kreuzfahrtsaison in Warnemünde

Es dauert nicht mehr lange, dann legen in Warnemünde wieder Kreuzfahrtschiffe mit Passagieren an. 

Am Passagierkai in Warnemünde hat am Dienstag das Kreuzfahrtschiff «Aidaprima» angelegt. Das Schiff soll nach Angaben der Reederei Aida Cruises ab dem 10. Juli von Kiel aus zu siebentägigen Kreuzfahrten aufbrechen. Deshalb sollen in den kommenden Wochen in Warnemünde Saisonvorbereitungen für den Kreuzfahrtstart getroffen werden. Dazu gehörten die Servicearbeiten oder die Proviantierung. Im Zuge des Aufenthalts in Warnemünde werde die «Aidaprima» auch die Vorbereitungen für die Nutzung der neuen Landstromanlage durchlaufen. 

WEITERLESEN

TUI Cruises startet mit «Mein Schiff 1» in deutsche Kreuzfahrt-Saison

TUI Cruises startet mit «Mein Schiff 1» in deutsche Kreuzfahrtsaison

Die krisengeschüttelte Kreuzfahrt-Branche ist am Pfingstwochenende in Deutschland von Kiel aus nach monatelangem Corona-Lockdown in die Saison gestartet. 

Nachdem am Samstag bereits die «Aidasol» der Carnival-Tochter Aida Cruises in See gestochen war, folgte am Sonntagabend «Mein Schiff 1» von Tui Cruises. Das Unternehmen des Tourismusriesen Tui und des Kreuzfahrtkonzerns Royal Caribbean bot wie Aida eine «Blaue Reise» an, bei der die Urlauber zunächst ohne Landgang die ganze Zeit auf der Ostsee bleiben. Es sei nur ein technischer Stopp in Stockholm geplant.

WEITERLESEN

Hoffen auf Meer: Wohin steuert die Kreuzfahrt?

Hoffen auf Meer: Wohin steuert die Kreuzfahrt?

Unter welchen Bedingungen kann eine Kreuzfahrt im Sommer 2021 stattfinden? Wichtige Faktoren liegen nicht in den Händen der Reedereien. Der Stand der Dinge – und ein Ausblick.

Während die meisten Menschen wochenlang in einem Lockdown ausharren, gehen andere wieder auf Kreuzfahrt – zum Beispiel rund um die Kanaren auf der Mein Schiff 1 oder Mein Schiff 2 von Tui Cruises. Dort gelten strenge Hygienebedingungen – der neue Normalzustand. Wann Urlauber wieder uneingeschränkt an Bord eines Kreuzfahrtschiffs gehen können, ist dagegen noch schwer absehbar.

WEITERLESEN

Venedig will Kreuzfahrtschiffe nun endgültig auf Abstand halten

Venedig will Kreuzfahrtschiffe nun endgültig auf Abstand halten

In Venedig haben Umwelt und Substanz durch den Massentourismus massiv gelitten. Jetzt soll ein neues Kreuzfahrtterminal einwenig Abhilfe verschaffen.

Venedig will Kreuzfahrtschiffe nicht mehr so nahe an seinen historischen Stätten wie den Markusplatz ankern lassen. Die großen Schiffe sollten künftig übergangsweise vielmehr in einem Industriehafen der norditalienischen Lagunenstadt anlegen. 

WEITERLESEN

Kanaren-Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Kanaren-Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Während die meisten Menschen zu Hause im Lockdown ausharren, gehen andere mitten in der Pandemie auf Kreuzfahrt – zum Beispiel rund um die Kanaren. Wie sieht eine solche Reise aus?

Gibt es einen Ort, an dem mitten im Lockdown Schwimmbäder und Saunen, Restaurants und Bars, Theater und Läden geöffnet sind? Diesen Ort gibt es: Nicht an Land, aber draußen auf dem Meer – genauer gesagt auf der Mein Schiff 1.

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!