fbpx

Bannerwerbung auf dem News- und Presseportal der Touristik.

Bannerwerbung auf dem News- und Presseportal der Touristik.

Effiziente Bannerwerbung mit der Zielgruppe der Touristiklounge. Bringen Sie Ihre wichtige Werbebotschaft ins Rampenlicht der Tourismus-Branche.

Bannerwerbung ist eine beliebte und zugleich sehr wirkungsvolle Form der Online-Werbung. Werbebanner oder auch „Display Ads“ genannt, können hierbei in vielen verschiedenen Arten dargestellt werden (beispielsweise als statische oder animierte Grafik). Die Touristiklounge positioniert geschaltete Banner in einem fest definierten Bereich, auf der rechten Seite der Website (in der sogenannten „Sidebar“), sodass ein Banner bei bei jedem Seitenaufruf von den Besuchern der Touristiklounge angezeigt wird. Demnach erzielen Sie als Werbepartner (Advertiser) eine maximale Aufmerksamkeit für Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung.

WEITERLESEN

Reisen mit der Bahn weiter am klimafreundlichsten

Reisen mit der Bahn weiter am klimafreundlichsten

Wer mit der Bahn in den Urlaub fährt oder Geschäftsreisen antritt, der schont damit auch die Umwelt.

Die Fahrt mit der Bahn bleibt in Europa weiter die umwelt- und klimafreundlichste Art zu reisen. Gemessen an den entstehenden Treibhausgasen ist der Zug dem Flugzeug oder Auto bei den motorisierten Verkehrsmitteln vorzuziehen, teilte die EU-Umweltagentur EEA mit.

WEITERLESEN

Flixbus will ab Ende März wieder Fahrten anbieten

Flixbus will ab Ende März wieder Fahrten anbieten

Neustart nach fast fünf Monaten Stillstand: Der Fernbus-Anbieter Flixbus will wieder loslegen, im Sommer soll auch der Schienenfernverkehr folgen. 

Mit einem vorerst deutlich reduzierten Angebot will das Fernbusunternehmen Flixbus ab dem 25. März den Dienst wieder aufnehmen. Bereits ab diesem Mittwoch könnten dafür auf der Plattform die Tickets gebucht werden, sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Nicht gerade billig, aber bequem: Wer auf die Schnelle noch eine Bahn erwischt, kann beim Zugbegleiter die Fahrkarte lösen. Damit ist bald Schluss.

Erstmal einsteigen und die Fahrkarte später beim Schaffner kaufen – das müssen sich kurzentschlossene Bahnkunden abgewöhnen. Vom nächsten Jahr an werden keine Papier-Fahrkarten mehr in Fernzügen verkauft. 

WEITERLESEN

Mit Newsletter-Marketing von der Touristiklounge erreichen Sie Ihre Zielgruppe.

Mit Newsletter-Marketing von der Touristiklounge erreichen Sie Ihre Zielgruppe.

Effizientes Newsletter-Marketing für Touristik-Veranstalter, Destinationen, Reisebüros und Dienstleister. Ihre Botschaft oder Produkt im Rampenlicht eines Standalone-Newsletters.

Newsletter-Marketing ist in den heutigen Zeiten von Social Media und Co. ein Auslaufmodell? Keineswegs! Das Versenden eines interessanten Newsletters ist und bleibt ein wichtiger Baustein bei einem erfolgreichen Online-Marketing. Mit einem effizienten Newsletter-Marketing haben Unternehmen aus der Tourismus-Industrie die Chance, ihre Kunden erfolgreich und langfristig zu binden sowie die Kunden-Beziehung z.B. durch gezielte Aktionen oder Services zu festigen.

WEITERLESEN

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Ob unvernünftig oder nicht: Auch in der Krise werden viele Menschen in den Zug steigen, um über Weihnachten zu ihren Familien zu fahren. Die Deutsche Bahn weitet ihr Angebot aus.

Weihnachtszeit ist Reisezeit: Viele Menschen werden sich auch in der Corona-Krise nicht davon abhalten lassen, über die Feiertage mit dem Zug zu ihrer Familie zu fahren.

WEITERLESEN

Neue Züge von Škoda fahren erstmals auf deutschen Gleisen

Neue Züge von Škoda fahren erstmals auf deutschen Gleisen

Erstmals fahren neue Züge des Herstellers Škoda auf deutschen Gleisen. Mehr Plätze, breitere Schiebetüren, barrierefrei – und mit Verspätung.

Erstmals in der Bundesrepublik und mit vier Jahren Verspätung testet die Deutsche Bahn seit Montag Züge des tschechischen Herstellers Škoda. Vom 13. Dezember an sollen die Doppeldecker regelmäßig zwischen München und Nürnberg fahren, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Die neuen Züge haben rund 250 zusätzliche Sitzplätze mehr als ein bisheriger Regionalexpress auf der Strecke – 676 statt 413. Zudem gibt es mehr Fahrradstellplätze, eine rollstuhlgerechte Einrichtung und breitere Schiebetüren.

WEITERLESEN