fbpx

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Nicht gerade billig, aber bequem: Wer auf die Schnelle noch eine Bahn erwischt, kann beim Zugbegleiter die Fahrkarte lösen. Damit ist bald Schluss.

Erstmal einsteigen und die Fahrkarte später beim Schaffner kaufen – das müssen sich kurzentschlossene Bahnkunden abgewöhnen. Vom nächsten Jahr an werden keine Papier-Fahrkarten mehr in Fernzügen verkauft. 

WEITERLESEN

Mit Newsletter-Marketing von der Touristiklounge erreichen Sie Ihre Zielgruppe.

Mit Newsletter-Marketing von der Touristiklounge erreichen Sie Ihre Zielgruppe.

Effizientes Newsletter-Marketing für Touristik-Veranstalter, Destinationen, Reisebüros und Dienstleister. Ihre Botschaft oder Produkt im Rampenlicht eines Standalone-Newsletters.

Newsletter-Marketing ist in den heutigen Zeiten von Social Media und Co. ein Auslaufmodell? Keineswegs! Das Versenden eines interessanten Newsletters ist und bleibt ein wichtiger Baustein bei einem erfolgreichen Online-Marketing. Mit einem effizienten Newsletter-Marketing haben Unternehmen aus der Tourismus-Industrie die Chance, ihre Kunden erfolgreich und langfristig zu binden sowie die Kunden-Beziehung z.B. durch gezielte Aktionen oder Services zu festigen.

WEITERLESEN

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Ob unvernünftig oder nicht: Auch in der Krise werden viele Menschen in den Zug steigen, um über Weihnachten zu ihren Familien zu fahren. Die Deutsche Bahn weitet ihr Angebot aus.

Weihnachtszeit ist Reisezeit: Viele Menschen werden sich auch in der Corona-Krise nicht davon abhalten lassen, über die Feiertage mit dem Zug zu ihrer Familie zu fahren.

WEITERLESEN

Neue Züge von Škoda fahren erstmals auf deutschen Gleisen

Neue Züge von Škoda fahren erstmals auf deutschen Gleisen

Erstmals fahren neue Züge des Herstellers Škoda auf deutschen Gleisen. Mehr Plätze, breitere Schiebetüren, barrierefrei – und mit Verspätung.

Erstmals in der Bundesrepublik und mit vier Jahren Verspätung testet die Deutsche Bahn seit Montag Züge des tschechischen Herstellers Škoda. Vom 13. Dezember an sollen die Doppeldecker regelmäßig zwischen München und Nürnberg fahren, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Die neuen Züge haben rund 250 zusätzliche Sitzplätze mehr als ein bisheriger Regionalexpress auf der Strecke – 676 statt 413. Zudem gibt es mehr Fahrradstellplätze, eine rollstuhlgerechte Einrichtung und breitere Schiebetüren.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn hält Kurs auf Pünktlichkeitsziel

Deutsche Bahn hält Kurs auf Pünktlichkeitsziel

Mit dem Zug fahren deutlich weniger Menschen als sonst. Das ist schlecht für die Kassen der Bahn, aber es hilft ihr pünktlicher zu werden. 

Die Deutsche Bahn lässt ihre Kunden deutlich seltener warten als im vergangenen Herbst. Wie im September waren im Oktober 78,8 Prozent der Fernzüge pünktlich, wie ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn will Angebot auch im Teil-Lockdown aufrecht erhalten

Deutsche Bahn will Angebot auch im Teil-Lockdown aufrecht erhalten

Teil-Lockdown in Deutschland, aber die Deutsche Bahn will sein volles Angebot aufrechterhalten. 

Die Deutsche Bahn will auch während des Teil-Lockdowns in der Corona-Krise den Fahrbetrieb nahezu ohne Einschränkungen aufrechterhalten. «Wir fahren weiter den vollen Fahrplan», sagte Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. «Der Zugbetrieb bei der DB läuft also planmäßig.»

WEITERLESEN

Flughafen BER mit der Bahn erreichbar

Flughafen BER mit der Bahn erreichbar

Bahnhof „Flughafen BER – Terminal 1-2“ eröffnet

Mit der Inbetriebnahme des Bahnhofs „Flughafen BER – Terminal 1-2“ ist der BER nun an das Schienennetz angebunden. Die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ermöglicht eine unkomplizierte, schnelle und umweltschonende An- und Abreise.

WEITERLESEN

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

E-Mail Adresse