fbpx

MSC Cruises überarbeitet die Covid-Bestimmungen

MSC Cruises überarbeitet die Covid-Bestimmungen

Die Impfpflicht wird für fast alle Europa-Kreuzfahrten und weitere Zielgebiete ab Oktober aufgehoben 

MSC Cruises hat heute ein Update der Covid-19-Maßnahmen für die Einschiffung zu den Kreuzfahrten ab europäischen Häfen sowie weiteren Zielgebieten veröffentlicht. Für Kreuzfahrten im Mittelmeer und in Nordeuropa sowie für Kreuzfahrten im Roten Meer, den Antillen und in Südafrika können ab Oktober auch ungeimpfte Gäste einschiffen. Auch für die Karibik-Kreuzfahrten entfällt die Impfpflicht für Gäste aus den USA, für internationale Gäste (ab 18 Jahren) ist diese aber weiterhin für die Einreise in die USA vorgeschrieben. Die Reederei empfiehlt allen Gästen weiterhin mit einem vollständigen Impfschutz zu reisen.

WEITERLESEN

Tui nähert sich bei Sommergeschäft wieder Niveau vor Corona

Tui nähert sich bei Sommergeschäft wieder Niveau vor Corona

Der Reiseanbieter Tui ist im zweiten Corona-Sommer fast zu seinem Buchungsniveau von vor der Pandemie zurückgekehrt.

Im Sommerprogramm seines Geschäftsjahrs 2021/22 (30. September) lagen die Buchungen bei 91 Prozent des Niveaus von 2019, wie der Konzern am Dienstag bei der Vorlage der Buchungszahlen für die für den Konzern wichtigen Sommersaison mitteilte. Tui zählte demnach für das Sommerprogramm 12,9 Millionen Buchungen. Das waren 1,4 Millionen mehr im Vergleich zur Mitteilung zum Sommergeschäft Anfang August.

WEITERLESEN

Aida Cruises lockert Regeln zu Corona-Nachweisen

Aida Cruises lockert Regeln zu Corona-Nachweisen

Kein Impfnachweis mehr auf den meisten Aida-Kreuzfahrten – das gilt ab Mitte September. Welche Ausnahmen es gibt.

Aida Cruises schafft für den Großteil seiner Kreuzfahrten den Covid-19-Impfnachweis ab. Ab 17. September müssen ihn Passagiere nach Angaben der Reederei auf Reisen, die bis zu 15 Tage dauern, nicht mehr vorlegen. 

WEITERLESEN

Gelockerte Corona-Einreiseregeln werden verlängert

Gelockerte Corona-Einreiseregeln werden verlängert

Seit Mai müssen bei der Einreise nach Deutschland keine 3G-Nachweise mehr vorgelegt werden.

Die gelockerten Corona-Regeln für Urlaubsrückkehrer bei der Einreise nach Deutschland sollen auch über das Monatsende hinaus bleiben. Das Bundeskabinett beschloss nun, die dazu Ende August auslaufende Verordnung vorerst bis 30. September zu verlängern.

WEITERLESEN

TUI Cruises lässt Maskenpflicht an Bord fallen

TUI Cruises lässt Maskenpflicht an Bord fallen

Der Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises lockert seine Corona-Regeln. 

Kreuzfahrtgäste der Reederei TUI Cruises können ab Ende Mai die Coronamasken an Bord der «Mein Schiff»-Flotte ablegen. «Für alle Reisen der Sommersaison ab dem 29. Mai 2022 wird die Maskenpflicht an Bord aufgehoben», teilte TUI Cruises mit. Ausnahmen seien allerdings möglich, wenn es für Fahrtgebiete abweichende Regeln gibt.

WEITERLESEN

EU-Empfehlung zum Tragen von Masken im Flieger gelockert

EU-Empfehlung zum Tragen von Masken im Flieger gelockert

Masken verschwinden in Deutschland allmählich aus dem Alltag. Im Flugzeug sollen sie aber vorerst weiter Pflicht sein – daran ändert auch eine gelockerte EU-Leitlinie nichts.

Die zuständigen EU-Behörden haben damit begonnen, Leitlinien zum Corona-Schutz im Luftverkehr zu lockern. Unter anderem fällt ab diesem Montag (16. Mai) eine generelle Empfehlung zum verpflichtenden Tragen medizinischer Masken in Flughäfen und Flugzeugen weg, wie die Europäische Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC mitteilten. 

WEITERLESEN

Deutschland-Tourismus nimmt wieder Fahrt auf

Deutschland-Tourismus nimmt wieder Fahrt auf

Nachdem fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben wurden, erholt sich nun auch der inländische Tourismus. Auch Gäste aus dem Ausland machen wieder Urlaub in Deutschland – gute Aussichten für die hiesige Tourismus-Branche.

Der Deutschland-Tourismus arbeitet sich nach dem Ende der Beschränkungen zunehmend aus dem Corona-Tief. Die Zahl der Übernachtungen von Reisenden in Hotels, Pensionen und Co. stieg im März gegenüber dem Lockdown-Monat des Vorjahres um 175,7 Prozent auf 25,1 Millionen.

WEITERLESEN

Tui gibt erste Kreditlinien aus Staatshilfe zurück

Tui gibt erste Kreditlinien aus Staatshilfe zurück

Angesichts der anziehenden Urlaubsnachfrage gibt der Reisekonzern Tui wie angekündigt einen Teil der Kreditlinien aus dem staatlichen Rettungspaket aus der Corona-Krise zurück.

Die von der Bundesregierung und privaten Banken zur Verfügung gestellten Mittel würden zum Freitag um rund 700 Millionen Euro reduziert, teilte Tui am Mittwoch mit. «In den vergangenen Wochen haben wir die staatlichen Kreditlinien schon nicht mehr in Anspruch genommen», sagte Tui-Chef Fritz Joussen. Nach der Teilrückgabe der Kreditlinien verfüge der Konzern einschließlich verbliebener Kreditlinien noch über flüssige Mittel von 3,4 Milliarden Euro.

WEITERLESEN

Reisen: Ukraine-Krieg neue Herausforderung neben Corona

Reisen: Ukraine-Krieg neue Herausforderung neben Corona

Auch in diesem Jahr findet die ITB wegen der Pandemie online statt. Überschattet wird die Reisemesse vom Krieg in der Ukraine.

Die Tourismusbranche ist nach zwei schwierigen Corona-Jahren auf Erholungskurs, sieht sich durch den Ukraine-Krieg aber vor zusätzlichen Herausforderungen. «Der Krieg und die internationalen Reaktionen darauf werden Folgen für unser aller Leben haben, für die Wirtschaft und unsere internationale Industrie», sagte DRV-Präsident Nobert Fiebig am Dienstag bei der Eröffnung der Internationalen Reisemesse ITB, die auch in diesem Jahr wegen der Pandemie online stattfindet (8.3. bis 10.3).

WEITERLESEN

Kommt der nächste unsichere Reisesommer?

Kommt der nächste unsichere Reisesommer?

Viele Menschen planen in diesen Wochen ihren Sommerurlaub. Doch die Verunsicherung ist groß, vor allem wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine. Wie sollte man seine Reise nun absichern?

Trotz gelockerter Corona-Regeln in vielen Urlaubsländern und einer erleichterten Einreise nach Deutschland: Unbeschwert reisen bleibt schwierig in diesen Zeiten.

WEITERLESEN
1 2 3 14

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!