fbpx

Tui nähert sich bei Sommergeschäft wieder Niveau vor Corona

Tui nähert sich bei Sommergeschäft wieder Niveau vor Corona

Der Reiseanbieter Tui ist im zweiten Corona-Sommer fast zu seinem Buchungsniveau von vor der Pandemie zurückgekehrt.

Im Sommerprogramm seines Geschäftsjahrs 2021/22 (30. September) lagen die Buchungen bei 91 Prozent des Niveaus von 2019, wie der Konzern am Dienstag bei der Vorlage der Buchungszahlen für die für den Konzern wichtigen Sommersaison mitteilte. Tui zählte demnach für das Sommerprogramm 12,9 Millionen Buchungen. Das waren 1,4 Millionen mehr im Vergleich zur Mitteilung zum Sommergeschäft Anfang August.

Der Konzern bestätigte zudem seine Prognose und geht davon aus, sein Geschäftsjahr 2021/22 mit einem signifikant positiven bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) abzuschließen. Tui war in der Corona-Pandemie in die Verlustzone gestürzt und musste deshalb vom Staat gestützt werden.

Werbung

Der durchschnittliche Reisepreis stieg nach Angaben des Unternehmens im Sommer um 18 Prozent im Vergleich zu 2019. Tendenziell entschieden sich die Urlauber für höherwertige Reisen und längere Urlaube. Auch Winterurlauber zahlen für Buchungen im November und Dezember durchschnittlich deutlich mehr. Die Durchschnittspreise liegen kumuliert 26 Prozent höher als im Winter 2018/2019.


Quelle: dpa
Bildquelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!