fbpx

Reisen mit der Bahn weiter am klimafreundlichsten

Reisen mit der Bahn weiter am klimafreundlichsten

Wer mit der Bahn in den Urlaub fährt oder Geschäftsreisen antritt, der schont damit auch die Umwelt.

Die Fahrt mit der Bahn bleibt in Europa weiter die umwelt- und klimafreundlichste Art zu reisen. Gemessen an den entstehenden Treibhausgasen ist der Zug dem Flugzeug oder Auto bei den motorisierten Verkehrsmitteln vorzuziehen, teilte die EU-Umweltagentur EEA mit.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Deutsche Bahn beendet Ticketkauf beim Schaffner

Nicht gerade billig, aber bequem: Wer auf die Schnelle noch eine Bahn erwischt, kann beim Zugbegleiter die Fahrkarte lösen. Damit ist bald Schluss.

Erstmal einsteigen und die Fahrkarte später beim Schaffner kaufen – das müssen sich kurzentschlossene Bahnkunden abgewöhnen. Vom nächsten Jahr an werden keine Papier-Fahrkarten mehr in Fernzügen verkauft. 

WEITERLESEN

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Die Deutsche Bahn weitet Feiertags-Angebot aus

Ob unvernünftig oder nicht: Auch in der Krise werden viele Menschen in den Zug steigen, um über Weihnachten zu ihren Familien zu fahren. Die Deutsche Bahn weitet ihr Angebot aus.

Weihnachtszeit ist Reisezeit: Viele Menschen werden sich auch in der Corona-Krise nicht davon abhalten lassen, über die Feiertage mit dem Zug zu ihrer Familie zu fahren.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn hält Kurs auf Pünktlichkeitsziel

Deutsche Bahn hält Kurs auf Pünktlichkeitsziel

Mit dem Zug fahren deutlich weniger Menschen als sonst. Das ist schlecht für die Kassen der Bahn, aber es hilft ihr pünktlicher zu werden. 

Die Deutsche Bahn lässt ihre Kunden deutlich seltener warten als im vergangenen Herbst. Wie im September waren im Oktober 78,8 Prozent der Fernzüge pünktlich, wie ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn will Angebot auch im Teil-Lockdown aufrecht erhalten

Deutsche Bahn will Angebot auch im Teil-Lockdown aufrecht erhalten

Teil-Lockdown in Deutschland, aber die Deutsche Bahn will sein volles Angebot aufrechterhalten. 

Die Deutsche Bahn will auch während des Teil-Lockdowns in der Corona-Krise den Fahrbetrieb nahezu ohne Einschränkungen aufrechterhalten. «Wir fahren weiter den vollen Fahrplan», sagte Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. «Der Zugbetrieb bei der DB läuft also planmäßig.»

WEITERLESEN

Alle halbe Stunde eine Bahn

Auf wichtigen Strecken sollen bei der Deutschen

Wer einen Fernzug verpasst, muss meist bei der Deutschen Bahn lange auf den nächsten warten. 

Fahrgäste haben ab Mitte Dezember auf wichtigen Bahnstrecken mehr Verbindungen zur Auswahl. Mit dem Fahrplanwechsel wächst das tägliche Sitzplatzangebot im Fernverkehr der Deutschen Bahn um 13.000 auf 213.000 Plätze, wie das Unternehmen nun ankündigte.

WEITERLESEN