Welche Kanaren-Insel ist die richtige für mich?

Welche Kanaren-Insel ist die richtige für mich?

Fuerteventura? Gran Canaria? Oder doch lieber El Hierro? Die Kanaren gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen im Winter. 

Als Inseln des ewigen Frühlings werden die Kanaren bezeichnet. Vieles haben sie gemeinsam, zum Beispiel das milde Klima. Doch in etlichen Punkten gibt es Unterschiede. Welche der sieben Inseln passt am besten zu welchem Urlaubstyp? 

WEITERLESEN

Kanaren-Urlaub wieder möglich!

Kanaren-Urlaub wieder möglich!

Reisewarnung für alle Inseln soll aufgehoben werden – Kanaren sicherer als Deutschland

Gute Nachrichten für alle Sonnenhungrigen: Die Bundesregierung hat angekündigt, die Reisewarnung für die Kanarischen Inseln ab 24. Oktober aufzuheben*. Der Inzidenz-Wert liegt unter 35 und damit deutlich niedriger als in den meisten Gebieten Deutschlands. Die alltours Gäste können ihren Urlaub auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma und La Gomera wieder mit einem sicheren Gefühl genießen und dem heimischen Schmuddelwetter in die Sonne entfliehen. 

WEITERLESEN

Eine Million Euro Corona-Hilfe für Jugendherbergsverband

Eine Million Euro Corona-Hilfe für Jugendherbergsverband

Kurzarbeit, Hygienekonzepte und Umsatzverluste sind auch für den Jugendherbergsverband ein Thema.

Mit Mitteln in Höhe von einer Million Euro hat das Land Hessen im Mai den hessischen Landesverband des Deutschen Jugendherbergsverbands (DJH) im Rahmen der Corona-Soforthilfe unterstützt. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervor. Zudem nutze der Landesverband die Möglichkeiten des Kurzarbeitergelds, hieß es zur Situation der hessischen Jugendherbergen während der Pandemie. Die genaue Höhe sei der Landesregierung nicht bekannt.

WEITERLESEN

Erstes private Corona Testzentrum auf Usedom von den SEETELHOTELS eröffnet

Erstes private Corona Testzentrum auf Usedom von den SEETELHOTELS eröffnet

Hotelier Rolf Seelige-Steinhoff, Inhaber der SEETELHOTELS, hat auf der Insel Usedom das erste private Corona Testzentrum erstellt.

Bisher mussten alle Gäste, die mit einem negativen Test aus einem Hot Spot Gebiet (Inzidenz > 50) angereist sind, sich sofort in eine fünf-tägige Quarantäne begeben und dann erneut einen negativen Test vorweisen. Erst dann konnte der Urlaub beginnen. Diese Verordnung wurde nun vom Oberverwaltungsgericht in Greifswald teilweise außer Vollzug gesetzt. Somit können auch Personen aus Hot Spot Gebieten ohne Einschränkungen einreisen.

WEITERLESEN

Fällt der Ferienhausurlaub in Dänemark bald aus?

Ferienhausurlaub in Dänemark

Kaum ein Europäer darf ohne triftigen Grund nach Dänemark einreisen – bald könnte das auch Ferienhausurlauber und weitere Touristen aus Deutschland treffen. 

Ferienhausurlaub in Dänemark könnte für Deutsche ausfallen. Grund für diese Befürchtung sind die auch in der Bundesrepublik steigenden Corona-Zahlen: Dänemark hat klare Grenzwerte, ab denen es seinen Bürgern von nicht-notwendigen Reisen in die jeweiligen Staaten abrät und Menschen von dort zugleich nicht mehr ohne einen wichtigen Einreisegrund ins Land lässt. Das gilt bereits für den Großteil der EU- und Schengenstaaten – für Deutschland dagegen bislang noch nicht.

WEITERLESEN

Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern fürchtet zweiten Lockdown

Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern fürchtet zweiten Lockdown

Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern schaut auf extrem schwierige Monate zurück.

In der Tourismusbranche Mecklenburg-Vorpommerns geht die Angst vor einer weiteren Verschärfung der Corona-Pandemie um. In einer Umfrage des Landestourismusverbands gaben 75 Prozent von rund 450 befragten Unternehmen an, angesichts steigender Infektionszahlen einen zweiten Lockdown zu fürchten. «Schon jetzt sind die Umsatzrückgänge durch die Corona-Krise in diesem Jahr nicht mehr zu kompensieren», sagte Verbandsgeschäftsführer Tobias Woitendorf am Mittwoch in Rostock. Sollten die Betriebe erneut schließen müssen, entfiele laut Umfrage für jeden Fünften die Geschäftsgrundlage. «Das wäre fatal.»

WEITERLESEN

Tourismus in Corona-Zeiten – wo geht die Reise hin

#digitalesForum: Tourismus in Corona-Zeiten – wo geht die Reise hin - ADAC Mittelrhein

Zuschauer fragen, Experten antworten – Interaktiver Live-Talk des ADAC Mittelrhein e.V. mit Vertretern aus Politik & Wirtschaft

Leere Hotelbetten, geschlossene Restaurants, keine Flüge – kaum eine andere Branche ist so stark von der Corona-Krise betroffen wie der Bereich Tourismus, der mit rund drei Millionen Beschäftigten zu Deutschlands wichtigsten Wirtschafts- zweigen gehört.

WEITERLESEN

Color Line verringert Verkehr zwischen Kiel und Oslo

Color Line verringert Verkehr zwischen Kiel und Oslo

Die norwegische Reederei Color Line reduziert coronabedingt ihre Fahrkapazitäten zwischen Kiel und Oslo.

Vom 4. November an werde es einen neuen Fahrplan geben, kündigte Color Line am Dienstag an. Wie dieser Fahrplan konkret aussehen wird, blieb zunächst offen. Den Angaben zufolge soll die «Color Fantasy» vorerst pausieren, bis sich die Infektionssituation und die staatlichen Vorgaben in Norwegen ändern. Unter normalen Bedingungen legen die «Fantasy» und die «Color Magic» im täglichen Wechsel in Kiel an. 

WEITERLESEN

Rechte bei Reisen mit dem Fernbus

Rechte bei Reisen mit dem Fernbus

Erst Verspätung – und dann ist auch noch das Gepäck weg. Hin und wieder können solche Probleme bei Reisen mit dem Fernbus auftreten.

Die Fahrgastrechte bei der Deutschen Bahn und die EU-Fluggastrechte kennen viele. Doch auch Reisende, die mit dem Fernbus unterwegs sind, haben klar festgelegte Rechte.

WEITERLESEN
1 2 3 17

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

E-Mail Adresse