Costa Crociere verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison bis 30. Juni

Costa Crociere verlängert Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison bis 30. Juni

Die Corona-Pandemie hat den internationalen Urlaubsreiseverkehr zum Erliegen gebracht.

Aufgrund der nach wie vor geltenden strikten Einreisebestimmungen und der Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Personen in unseren Zielgebieten ist ein normaler Schiffsbetrieb nicht vor Ende Juni möglich. Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung bis mindestens Mitte Juni verlängert.

WEITERLESEN

Coronavirus auf der Mein Schiff 3

Besatzungsmitgliedern der Mein Schiff 3 von TUI Cruises positiv auf COVID-19 getestet

Bisher nur acht positiv auf COVID-19 geteste Besatzungsmitglieder

Die Mein Schiff 3 liegt aktuell mit rund 2.900 Besatzungsmitgliedern an Bord in Cuxhaven. Einziger Grund des Anlaufs der Mein Schiff war und ist, der Crew ihre langersehnte Rückreise in die Heimatländer zu ermöglichen. Aufgrund der Reiserestriktionen der letzten Wochen war dies bisher nicht möglich und bleibt eine große Herausforderung.

WEITERLESEN

AIDA Cruises sagt Reisen bis 30. Juni ab

AIDA Cruises sagt Reisen bis 30. Juni ab

Der internationale Urlaubsreiseverkehr ist auf Grund der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen.

Mit einer Normalisierung vor Ende Juni 2020 ist aufgrund der geltenden Einreisebestimmungen in unseren Zielgebieten leider nicht mehr zu rechnen. Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung bis mindestens Mitte Juni verlängert.

WEITERLESEN

MSC Cruises verlängert die vorübergehende Einstellung des weltweiten Flottenbetriebs

MSC Cruises verlängert die vorübergehende Einstellung des weltweiten Flottenbetriebs

MSC Cruises kündigte heute eine weitere Verlängerung der flottenweiten Einstellung aller Kreuzfahrtabfahrten bis zum 10. Juli an.

MSC Cruises bietet den von dieser Maßnahme betroffenen Gästen ein Kreuzfahrt-Guthaben an, mit dem sie die Möglichkeit haben, den gesamten für ihre stornierte Kreuzfahrt gezahlten Betrag bis Ende 2021 auf eine zukünftige Kreuzfahrt ihrer Wahl – für jedes Schiff und jede Route – zu übertragen. Darüber hinaus erhalten die Gäste ein Bordguthaben in Höhe von 100 bis 400 Euro pro Kabine, je nach der Länge ihrer ursprünglichen Kreuzfahrt.

WEITERLESEN

Phoenix Reisen Schiffe im TV

Phoenix Reisen GmbH

Staffel 10 von „Verrückt nach Meer“ ab 05.05.2020 in der ARD

Kreuzfahrten sind momentan nicht möglich. Umso schöner ist es, dass ab nächsten Dienstag die ersten zehn Folgen der neuen Staffel von „Verrückt nach Meer“ ausgestrahlt werden.

WEITERLESEN

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten bis zum 30. Juni 2020

Norwegian Cruise Line

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen zwischen dem 11. Mai und 30. Juni 2020. Die Aussetzung soll dazu beitragen die globale Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits früher angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt.

WEITERLESEN

Phoenix Reisen: Rückholaktion von Passagieren der MS Artania aus Australien

Phoenix Reisen: Rückholaktion von Passagieren der MS Artania

Über 800 Passagiere wurden zurück nach Deutschland geflogen

Aufgrund von Erkältungssymptomen wurden an Bord von MS Artania von den australischen Gesundheitsbehörden Passagiere und Crewmitglieder auf Covid-19-Viren getestet, sieben Personen erhielten ein positives Ergebnis. Bitte lesen Sie alle Einzelheiten und den weiteren Verlauf hierzu in unserer Pressenotiz vom 25.03.2020.

WEITERLESEN