fbpx

Nachfrage nach Fernflügen steigt

Nachfrage nach Fernflügen steigt

Günstige Flugpreise, hohe Zusatzkosten

Auf der lange brachliegenden Langstrecke steigt wegen des Impffortschritts und aufgehobener Einreiseverbote die Nachfrage. Besonderes Augenmerk schenken die Fluggesellschaften derzeit touristischen Destinationen. Allein Lufthansa will in diesem Sommer bis zu 100 Ferienziele weltweit anfliegen, so viel wie niemals zuvor in der Firmengeschichte. Über 50 Prozent der Flotte war zur Jahresmitte bereits wieder am Start. 

WEITERLESEN

Was tun, wenn der Flug gestrichen wird?

Was tun, wenn der Flug gestrichen wird?

Wer in Corona-Zeiten in den Urlaub fliegt, sieht sich in Corona-Zeiten oft mit Flugannullierungen konfrontiert. 

Die Stornierung von Seiten der Airlines erfolgt meist lapidar per E-Mail in Verbindung mit einem Gutschein-Angebot. Von Annullierungen besonders stark betroffen sind Zubringerverbindungen, weil Flüge wegen mangelnder Auslastung zusammengelegt werden. Statt Hamburg, Stuttgart oder Dresden müssen Passagiere dann meist auf die Drehkreuze Düsseldorf, Frankfurt oder München ausweichen. Die Umbuchung wird oft nicht von der Airline veranlasst, stattdessen wird Ihnen ein Gutschein angeboten. Fluggäste gezwungen, Eigeninitiative zu ergreifen, zumal in vielen Fällen nur eine Strecke betroffen ist, womöglich der Rückflug. Doch wie ist die Rechtslage? 

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!