fbpx

Back to Nature: Urlaub in der Natur wird immer beliebter

Urlaub in der Natur - Opodo

Opodo präsentiert die drei Reisetrends, die nicht nur Naturliebhaber zu einem Urlaub ins Grüne bewegen

Bei Opodo steigt die Nachfrage nach Destinationen zum Radfahren, Wandern, Windsurfen oder Angeln rapide an. Reisen in die Natur sind gefragter denn je – denn kaum eine andere Urlaubsmöglichkeit lässt einen so schön vom turbulenten Alltag, dem vielbeschäftigten Leben in der Stadt und den aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie abschalten.

Bettina Lemeßier, PR-Managerin bei Opodo und leidenschaftliche Natururlauberin, sieht insbesondere das Leben inmitten der Pandemie als Motivation für Reisende, sich einem Urlaub im Grünen zu öffnen: „Durch die Einschränkungen der letzten Monate und Veränderungen in unserem Alltag haben wir die Natur wieder mehr zu schätzen gelernt. Das Gefühl von Freiheit und etliche Möglichkeiten, sich ein eigenes Plätzchen zu suchen oder sportlichen Hobbys nachzugehen, lassen uns Reisen viel bewusster genießen und entspannen.“ 

Werbung
Banner

Drei Trends für den Natururlaub

Steigende Nachfrage und immer mehr Reiseangebote machen Natururlaube selbst zu einem wachsenden Trend. Auch bei Opodo lassen sich Urlaubsoptionen in der Natur leicht finden, etwa über die Such- und diverse Filterfunktionen, die die perfekten Unterkünfte für Wander-, Angel- oder Surfurlaube wiedergeben. Die folgende drei Urlaubsrubriken sind besonders gefragt.

1.     Entspannen auf dem Hausboot

Sie liegen mitten auf Fluss- und Seelandschaften und bieten ein außergewöhnliches Übernachtungserlebnis. Hausboote als Bleibe für den Urlaub oder die kurze Auszeit werden immer gefragter – insbesondere weil sie als schwimmende Ferienhäuser direkt zu einem Sprung ins kalte Nass einladen. Ein weiterer Vorteil: Ob an der Ostsee, direkt in Hamburg, an der Havel oder mitten in Berlin, Urlaubskapitäne können sowohl Städtetrips als auch mehrwöchige Strandurlaube mit der außergewöhnlichen Unterkunft kombinieren und so direkt in Deutschland ein ganz anderes Urlaubsgefühl bekommen. Auch Holland, Dänemark, Polen und Frankreich sind Ziele mit einer Vielzahl an schwimmenden Übernachtungsmöglichkeiten. Bei Opodo finden sich Hausboote ganz einfach über die Eingabe des Begriffs im Suchfeld der Hotelauswahl.

2.     Das Fahrrad als Reisebegleitung

Unbekannte Ecken erkunden, die mit dem Auto unerreichbar sind, das Gefühl, wenn der Wind durch‘s Haar weht, oder die völlige Flexibilität beim Entdecken neuer Orte – Radfahren im Urlaub hat viele Vorteile. Wer sein Bike mit auf Reisen nimmt, kann Urlaube individueller gestalten, von Tag zu Tag unterschiedliche Orte und Unterkünfte besuchen und sich ganz nebenbei sportlich austoben. Der Trend hin zu Radreisen ist auch ein Trend hin zu umweltfreundlicheren Reisen, angepasst an veränderte Infrastrukturen in Großstädten und den Ausbau von Radstrecken in beliebten Urlaubszielen, wie etwa dem Garda by Bike Projekt, welches den Gardasee in Italien umrundet und zu den wohl schönsten Radstrecken weltweit gehört.

„Urlaub mit dem Fahrrad ist Urlaub für jeden Geschmack. Das eigene Tempo und die eigenen Interessen lassen sich hier perfekt kombinieren. Ich kann Urlaubern nur empfehlen, Städtetrips auch mal mit einer Radtour zu verknüpfen, etwa in Kopenhagen, einer der fahrradfreundlichsten Städte, oder in Hamburg, wo sich auf knapp 50 Kilometern meine Lieblingsroute von Eimsbüttel, über die Elbbrücken, entlang am Elbkanal bis hin zum Eichbaumsee erstreckt“, führt Bettina Lemeßier von Opodo aus. Urlauber sollten dabei unbedingt die Mitnahmemöglichkeiten für Fahrräder mit der Bahn überprüfen, rät die Reiseexpertin, oder alternativ Fahrräder, E-Bikes und Rennräder vorab online bei einem lokalen Verleih reservieren. Passende Übernachtungsmöglichkeiten können bei Opodo über die Filterfunktion gefunden werden. Hier einfach nach der Freizeitaktivität Radfahren filtern.

3.     Glamping – die etwas andere Art des Campings

Glamping, also die glamouröse Variante des Campings, überzeugt selbst weniger Begeisterte von einer Übernachtung unter freiem Himmel. Bei dem Camping de Luxe werden Zelt und Luftmatratze gegen Camper, Tipi, Jurte oder Baumhaus eingetauscht. Durch die verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten ist Glamping nicht nur ein deutlich komfortablerer Urlaubstrend, sondern dazu auch noch außergewöhnlich und abenteuerlich. „Viele Urlauber aus Deutschland haben sich in diesem Jahr für Reisen innerhalb unserer Landesgrenzen entschieden. Das muss aber noch lang nicht heißen, dass es langweilig wird. Stattdessen werden außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten immer gefragter, sodass die Übernachtungen an sich schon zum Erlebnis werden, unabhängig von der Reisedestination. Abenteuer finden sich im Natururlaub überall, daher freuen wir bei Opodo uns, dass immer mehr Reisende sich für einen Ausflug ins Grüne entscheiden und die Gelegenheit nutzen, auch mal rauszukommen, nach Wochen des Lockdowns“, sagt Bettina Lemeßier von Opodo abschließend.

Über Opodo

Opodo ist eine der führenden Online-Reisemarken in Europa und bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Reiseangebote mit Schwerpunkt auf individuellen Flug- und Hotelkombinationen. Kunden profitieren von einfachen und bequemen Buchungsprozessen, einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und dem umfangreichen internationalen Angebot von Fluggesellschaften und Hotels, Autovermietern sowie innovativen Dienstleistungen wie Opodo Prime, dem allerersten Abonnement-Programm, das jemals für Reisen entwickelt wurde. Opodo gehört zur eDreams ODIGEO-Gruppe, einem der weltweit größten Online-Reiseunternehmen, das 17 Millionen Kunden in 45 Ländern weltweit bedient.

Pressekontakt
Burson Cohn & Wolfe GmbH
Carina Kircheis
Tel.: 069 – 23809 27
Mail: ​edreamsodigeo@bcw-global.com


Bildquelle: pixabay


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 2.3]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.