Condor erweitert Rückflugplan

Condor erweitert Rückflugplan

Zusätzliche Linienflüge bis 18. April 2020

Frankfurt am Main, 20. März 2020 – Der Ferienflieger ist nicht nur integraler Bestandteil der Luftbrücke des Auswärtigen Amts, sondern erweitert seinen Rückflugplan um Linienflüge vorerst bis 18. April 2020.

Condor fliegt ab kommenden Montag teilweise mehrfach wöchentlich nach Seattle, Palma de Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria sowie Jerez de la Frontera auf dem spanischen Festland. Die Flüge schaffen zusätzliche Kapazität, um Gäste vor Ort nach Hause zu bringen, oder Einwohner nach Hause zu bringen. Über Seattle können Deutsche aus den gesamten USA mit dem langjährigen Condor Partner Alaska Airlines nach Hause fliegen, unter anderem aus San Francisco und Los Angeles.

Condor schränkt ihren Rückflugplan von 23. März bis 18. April 2020 auf die fünf wichtigsten Ziele ein, die regulär im Flugplan stehen bleiben. Weitere Destinationen sind in Prüfung. Dennoch sind alle Flugzeuge in der Luft: Im Rahmen der Luftbrücke fliegt Condor jeden Tag Tausende Urlauber nach Hause. Allein diese Woche bringt Condor mindestens 50.000 Gäste sicher zurück nach Deutschland, viele weitere Flüge für die nächste Zeit werden mit Hochdruck geplant.

Als Ferienflieger fühlen wir uns den Urlaubern im Ausland besonders verpflichtet. Wir möchten Gästen auch in den nächsten Wochen die Möglichkeit geben, sicher nach Hause zu kommen. Dafür arbeiten unsere Teams Tag und Nacht, unser fliegendes Personal meldet sich freiwillig, um zu unterstützen. Auf Condor ist auch in diesen, für uns alle so schwierigen Zeiten Verlass“, so Ralf Teckentrup, CEO.

Gäste, deren Rückflüge ab Palma de Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria, Jerez de la Frontera und Seattle annulliert worden sind, können sich gebührenfrei auf die neu aufgelegten Flüge umbuchen. Gäste, die noch keinen Rückflug haben, können die Flüge im Condor-Rückflugplan unter www.condor.com buchen. Um über die Luftbrücke des Auswärtigen Amts nach Hause zu kommen, registrieren sich Urlauber im Ausland über www.condor.com/fly-home. Das Auswärtige Amt koordiniert die Rückflüge entsprechend und setzt sich mit den Betroffenen für ihren Flug direkt in Verbindung.

Rückflugplan ab Frankfurt (23. März bis 18. April 2020) zzgl. zahlreiche Luftbrückenflüge für das Auswärtige Amt:

– Seattle: Montag, Donnerstag
– Gran Canaria: Sonntag
– Jerez de la Frontera: Samstag
– Palma de Mallorca: Donnerstag, Samstag, Sonntag
– Teneriffa: Montag, Freitag

Unternehmensportrait

Condor fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Jährlich fliegen rund 9,4 Millionen Passagiere mit Condor von acht deutschen Flughäfen zu rund 90 Zielen in Europa, Afrika und Amerika.

Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete die Condor Flugdienst GmbH einen operativen Gewinn in Höhe von rund 57 Millionen Euro und einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro.

Condor betreibt eine Flotte von über 50 Flugzeugen, die von der Tochtergesellschaft Condor Technik GmbH nach höchsten Sicherheitsstandards an den Standorten Frankfurt und Düsseldorf gewartet werden.

Nach einer Umfrage des Deutschen Instituts für Servicequalität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv wird Condor seit vielen Jahren wiederholt als Deutschlands beliebtester Ferienflieger ausgezeichnet.

Pressekontakt

Tel.: +49 (0) 6107 939 – 7804
Fax: +49 (0) 6107 939 – 7147 
kommunikation@condor.com


Bildquelle: Condor Boeing 757-300 Willi


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.