fbpx

Coworking auf Mallorca – die Lösung für flexibles Arbeiten im Urlaub

Coworking auf Mallorca - die Lösung für flexibles Arbeiten im Urlaub

Was tun wenn man mitten im Urlaub auf Mallorca mal kurz ein paar wichtige E-Mails bearbeiten muss oder ein Online Meeting abhalten muss? Coworking auf Mallorca ist bei Urlaubern absolut im Trend.

Die zunehmende Digitalisierung ermöglicht immer häufiger eine ortsunabhängige Arbeit die uns teilweise sogar in den Urlaub begleitet. Welcher Selbstständige oder welche Führungskraft kennt es nicht, man ist eigentlich gerade im Urlaub, muss aber dennoch spontan einmal ein paar E-Mails checken oder ein wichtiges Online Meeting abhalten. Hierfür bedarf es in der Regel ein ruhiges, professionelles Arbeitsumfeld damit man seine Arbeit effizient erledigen kann und sich dann wieder der Erholung im Urlaub widmen kann. Die vielfältigen Coworking Spaces auf Mallorca bieten hierfür optimale Voraussetzungen.

Auf Mallorca gibt es die größte Auswahl an Möglichkeiten für Coworking sicherlich in der Hauptstadt Palma. Es eröffnen aber darüber hinaus immer mehr Coworking Spaces auch in anderen Orten, insbesondere an den touristischen Hotspots auf Mallorca.

Die Ausstattung der unterschiedlichen Coworking Büros auf Mallorca steht denen in Deutschland oder Österreich in nichts nach. Hochgeschwindigkeits-Internet ist auf Mallorca schon sehr lange selbstverständlich. Mallorca hat die besten Voraussetzungen sich im Urlaub, schnell mal zwischendurch einen flexiblen Arbeitsplatz auf Zeit zu buchen.

Werbung

Arbeiten im Urlaub muss nicht stressig sein

Einige der Coworking Spaces können neben einer TOP Ausstattung auch mit einer unmittelbaren Nähe zu den schönen Sandstränden von Mallorca überzeugen.

Die Kosten für einen professionellen Arbeitsplatz in einem Coworking Space auf Mallorca variieren mit unter recht stark. Für ein Tages-Ticket kann man in der Regel zwischen 15 € bis 30 € kalkulieren. Einige wenige, sehr innovative Anbieter, bieten darüber hinaus auch flexible Stunden-Pässe.

Ein Tipp: Missverständnisse bei den Kosten können Sie vermeiden, indem Sie darauf achten, dass die lokale Mehrwertsteuer (IVA) bereits in den angegebenen Preisen inkludiert ist. Diese beträgt derzeit 21% und wird auf die angegebenen Preise aufgeschlagen sofern Sie nicht bereits mit inkludiert ist.

Die Pässe der Coworking Spaces beinhalten in der Regel bereits die Nutzung des High Speed Internet. Einige Anbieter werben darüber hinaus auch noch mit Kaffee-Flatrates. Ob man eine Kaffeepauschale braucht und dafür einen höheren Preis bezahlen möchte, bleibt jedem Coworker selbst überlassen. 


Bildquelle: Canva Pro – Pesic – Getty Images Signature


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 3.7]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!