DER Touristik entwickelt Hygiene-Konzept für einen Neustart ihrer Hotels nach der Corona-Krise

DER Touristik

Umfangreicher Katalog an Empfehlungen für größtmögliche Sicherheit und schnelle Wiedereröffnungen

Die DER Touristik bereitet sich auf einen Neustart ihres Reiseprogramms nach der Corona-Krise vor. Dazu gehört auch eine Anpassung der Abstands- und Hygieneregeln über den gesamten Reiseverlauf hinweg um die bestmögliche Sicherheit der Gäste vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu gewährleisten.

Die DER Touristik Hotels & Resorts (DTHR), die Hotelgesellschaft der DER Touristik, hat ein Konzept entwickelt, um Mitarbeiter, Gäste und Partner ihrer eigenen Hotelmarken Sentido, lti, Calimera, Primasol, COOEE und Playitas zu sensibilisieren. Dadurch soll eine umgehende Wiedereröffnung der Hotels möglich werden, sobald nationale und internationale Regeln das erlauben.

Das Konzept der DTHR fußt auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und bekannter Hygieneunternehmen, mit denen die DER Touristik bereits in den Zielgebieten zusammen arbeitet. Außerdem greift die DER Touristik auf die Expertise und Beratung des bekannten Analytik-Labors von Dr. Andreas Kneißler zurück. So bereitet die DTHR ihre Hotels auf die Umsetzung nationaler, an die Corona-Krise angepasster, Hygiene-Standards vor. „Wir sind uns der Verantwortung für den Neustart der weitreichenden Wertschöpfungskette touristischer Hotels, mit ihren Gästen, Mitarbeitern und Partnern bewusst und wollen mit diesem Sensibilisierungsdokument dafür Sorge tragen, dass dieser Neustart für unsere Hotels so schnell und akkurat wie möglich erfolgen kann“, sagt Christian Grage, Geschäftsführer DER Touristik Hotels & Resorts.

Zu den Empfehlungen des Konzepts gehören neben erweiterten Desinfektionsplänen räumliche Anpassungen in den Gemeinschaftsbereichen der Hotels: Hier sollen beispielsweise Abstände zwischen Sitzgruppen erhöht und wo nötig Rezeptionen mit Schutzbarrieren aus Plexiglas ausgestattet werden. In den Restaurantbereichen werden statt Buffets alternative Darreichungsformen der Verpflegungen empfohlen, um den angepassten Abstands- und Hygieneregeln Rechnung zu tragen. Außerdem empfiehlt die DTHR ihren Hotels, einen Mitarbeiter hauptverantwortlich mit der Überwachung der neuen Standards im gesamten operativen Betrieb des Hotels zu betrauen.

„Der Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter steht für uns an oberster Stelle. Unser Konzept ist ein umfangreiches, lebendes Dokument, das es unseren Hoteliers weltweit erlaubt, diesen Schutz bestmöglich und schnellstmöglich zu gewähren und dabei behördlichen Vorgaben der jeweiligen Destination Folge zu leisten“, erklärt Christian Grage. Für die Weiterentwicklung des Dokuments und den Restart ihres Reisegeschäfts steht die DER Touristik im fortwährenden engen Austausch mit den nationalen und internationalen Behörden.

DER Touristik Deutschland

Zur DER Touristik Deutschland gehören die Reiseveranstalter Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen und Travelix. Sie bieten Baustein-, Fern- und Pauschalreisen in 179 Ländern der Welt an, darunter Badeurlaub, Familienferien, Städtetrips, Flussreisen, Hochseekreuzfahrten, Reisen zu Sportevents und vieles mehr. Die DER Touristik Deutschland ist Teil der DER Touristik Group.

Die DER Touristik Group mit Sitz in Köln zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter ihr Dach gehören über 130 Firmen, ihr Gesamtumsatz lag 2018 bei 6,7 Milliarden Euro. Die DER Touristik Group ist die Reisesparte der REWE Group. Sie beschäftigt 10.900 Mitarbeiter in 16 europäischen Ländern. Jährlich verreisen 9,9 Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Dazu zählen Marken wie Dertour und ITS in Deutschland, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz, Exim Tours und Kartago Tours in Osteuropa, Apollo in Skandinavien sowie Kuoni in Großbritannien und Frankreich. Hinzu kommen rund 2.800 Reisebüros – darunter der deutsche Marktführer DER Reisebüro – und der Onlinevertrieb. Zur DER Touristik Group zählen fünf Hotelmarken, eine Fluglinie und Zielgebietsagenturen mit 61 Büros in 26 touristischen Destinationen.

Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000                     
presse@dertouristik.com


Bildquelle:


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.