Emirates nimmt weitere Reiseziele ins Streckennetz auf

Emirates nimmt weitere Reiseziele ins Streckennetz auf

Weitere Reiseoptionen durch zusätzliche Frequenzen auf 14 bestehenden Routen im Juli

Weiterer Ausbau des aktuellen Streckennetzes: Emirates kündigte an, dass Emirates Linienflüge für Reisende zu zehn zusätzlichen Zielen aufnehmen wird: nach Colombo, Sialkot, Istanbul, Auckland, Beirut, Brüssel, Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt sowie nach Barcelona und Washington, D.C..

Auf seinen Flügen aus Sri Lanka, Vietnam und Pakistan wird Emirates nur abfliegende Passagiere in die Vereinigten Arabische Emirate und zu weiterführenden Zielen befördern. Damit erhöht Emirates die Gesamtzahl seiner angebotenen Destinationen für Reisende auf 40 und bietet mehr Optionen für Kunden, die nach Hause zurückkehren möchten oder aus notwendigen Gründen reisen.   

Adnan Kazim, Emirates Chief Commercial Officer: „Dank der Unterstützung und Partnerschaft mit den Behörden der VAE kann Emirates denjenigen, die reisen müssen, eine reibungslose und sichere Reise ermöglichen. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Wochen weitere Ziele anzufliegen. Die jüngste Regierungserklärung, das Reisen für Bürger und Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate zu erleichtern, zeigt das sorgfältig geplante Konzept unseres Landes hinsichtlich der Wiederaufnahme wirtschaftlicher Aktivitäten. Während wir graduell zu einem normalen Flugplan zurückkehren, wird die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden, unserer Besatzung und unserer Gemeinden weiterhin stets oberste Priorität für Emirates haben.“    

Darüber hinaus wird Emirates ab Juli zusätzliche Flüge in folgende Städte anbieten: London-Heathrow, Manchester, Frankfurt, Paris, Zürich, Madrid, Amsterdam, Kopenhagen, Dublin, New York-JFK, Toronto, Kuala Lumpur, Singapur und Hongkong.   

Emirates-Passagiere können Flüge zwischen Zielen im Nahen und Mittleren Osten, im asiatisch-pazifischen Raum sowie Europa buchen, sofern sie die Reise- und Ein- bzw. Ausreisebestimmungen ihres Ziellandes erfüllen.  

Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle 

Emirates hat ein umfassendes Maßnahmenpaket für jeden Reise-Abschnitt eingeführt, um die Sicherheit seiner Kunden und Mitarbeiter am Boden und in der Luft zu gewährleisten. Dazu gehört etwa die Verteilung kostenloser Hygienekits mit Masken, Handschuhen, Handdesinfektionsmitteln und antibakteriellen Tüchern an alle Fluggäste. Die Flugzeugkabinen wurden mit modernen HEPA-Luftfiltern ausgestattet, die 99,97 Prozent aller Viren aus der Kabinenluft entfernen sowie Staub, Allergene und Keime eliminieren und so für eine hygienischere und sicherere Umgebung an Bord sorgen. Nach der Landung in Dubai durchläuft jedes Flugzeug ein optimiertes Reinigungs- und Desinfektionsverfahren. Weitere Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen unter folgenden Link: https://www.emirates.com/de/german/help/your-safety/     

Geltende Reisebeschränkungen    

Fluggäste werden gebeten zu beachten, dass einige Reisebeschränkungen weiterhin bestehen bleiben und Reisende nur dann auf Flügen akzeptiert werden, wenn sie die Anforderungen ihrer Zielländer in Bezug auf die Einreisekriterien erfüllen. Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate, die nach Hause zurückkehren, können die neuesten Anforderungen hier einsehen: https://www.emirates.com/ae/english/help/flying-you-home/    

Für weitere Presseinformationen   
Markus Schlichenmaier / Jonas Jung   
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Emirates   
Wilde & Partner Communications   
Franziskanerstraße 14, 81669 München   
Tel. +49 (0)89 17 91 90 53, emirates@wilde.de    


Bildquelle: pixabay


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.