Maritim Hotel Hefei eröffnet

Maritim Hotel Hefei eröffnet

Vierter Standort der deutschen Hotelgesellschaft in China

Seit 2010 ist die Maritim Hotelgesellschaft auf dem chinesischen Markt präsent. Nun hat mit dem Maritim Hotel Hefei das vierte Haus in einer der dynamischsten Wirtschaftsregionen Chinas eröffnet. 

Hefei ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Anhui und besonders als Standort für Unternehmen im Bereich „Science & Technology“ bekannt. Zudem erlebt die gesamte Region durch die dort ansässige Automobil-, Textil-, Stahl- und Chemische Industrie einen enormen Aufschwung. 

„Das Maritim Hotel Hefei ist ein echtes ´landmark building`, der Ausblick vom 54. Stockwerk ist atemberaubend, unsere ersten Gäste zeigen sich sehr beeindruckt. Wir sind stolz und froh, dass wir nun starten können“, sagt Direktor Richard Anthony Evans anlässlich der Eröffnung.

Der imposante, 238 Meter hohe Neubau befindet sich im Geschäfts-, Shopping- und Entertainment-Viertel von Hefei. Im Maritim Hotel sind 335 Zimmer und Suiten buchbar, die 45 bis 318 Quadratmeter groß und mit luxuriösen Bädern ausgestattet sind. Im ungewöhnlichen Bauhaus-Design errichtet, ist das Gebäude ein Blickfang zwischen den Flüssen Yangtze und Huai.

„Damit sich auch Gäste aus Europa wohl fühlen, serviert eines unserer fünf Restaurants deutsche und internationale Spezialitäten“, erklärt Evans weiter. Nach dem Sightseeing oder dem Geschäftstermin lädt die größte und höchste Executive Lounge der Stadt in der 49. Etage zum Entspannen ein. 

„Ein unvergleichliches Erlebnis, auf 238 Metern Höhe in der Rooftop-Bar einen leckeren Cocktail und die unvergleichliche Aussicht auf die Stadt Hefei zu genießen“, empfiehlt der auslandserfahrene Hoteldirektor.Über 4.600 qm Veranstaltungsfläche auf zwei Ebenen bietet der Konferenzteil des Hotels, der Ballroom „Peony Grand“ ist einer der größten Veranstaltungssäle der Stadt und verbindet chinesisches Flair mit deutscher Organisationsqualität.

Das neue Maritim Hotel Hefei punktet zudem mit der hervorragenden Lage, Gäste gelangen mit dem Taxi in nur 15 Minuten zur Messe oder zum Bahnhof, in 40 Minuten zum nächsten Flughafen. 

„Es freut mich sehr, dass die Expansion in China weiter erfolgreich voran geht. Wir sehen hier großes Potenzial und profitieren bei der weiteren Planung von unserer jahrelangen Erfahrung auf diesem herausfordernden und sehr dynamischen Markt“, erklärt Dr. Monika Gommolla, Inhaberin und Aufsichtsratsvorsitzende der Maritim Hotelgesellschaft mbH. Um die internationale Expansion kümmert sich die HMS Hotel Management Services International GmbH mit Sitz in Köln, die zur Maritim Gruppe gehört. Das Maritim Hotel Hefei wird als Management-Betrieb geführt.

Auf einen Blick – Maritim in China

Als erstes Maritim Hotel in China wurde 2010 das Maritim Hotel Wuhu, vier Autostunden westlich von Shanghai, eröffnet. Das 5-Sterne-Haus verfügt über 602 Zimmer und Suiten, einen 1.540 Quadratmeter großen Ballsaal und 32 weitere Konferenzräume unterschiedlicher Größenordnung.

2011 folgte das Maritim Hotel Shenyang, knapp 700 Kilometer nordöstlich von Peking. Es kann vom 20 Kilometer entfernt liegenden Flughafen bequem von allen größeren Städten in China angeflogen werden. Das Hotel verfügt über 631 Zimmer und Suiten und zahlreiche Tagungs- und Seminarräumlichkeiten verfügen. 

Zwei Jahre später ergänzte das Maritim Hotel Changzhou das Portfolio, im Osten gelegen, unweit von Shanghai. Es verfügt über 219 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten. Die Maritim Hotels in China werden vorwiegend von chinesischen Businessgästen besucht.

Über die Maritim Hotelgesellschaft

Die Maritim Hotelgesellschaft ist die größte inhabergeführte deutsche Hotelkette und in acht Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien, Albanien, Bulgarien und China. Die starke Position des Unternehmens in der First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.


Bildquelle: Maritim Hotels


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.