fbpx

Airbus A380 fliegt wieder nach Düsseldorf

Airbus A380 fliegt wieder nach Düsseldorf

Nach der langen Corona-Pause soll der A380 wieder regelmäßig in der Landeshauptstadt landen.

Auf dem Düsseldorfer Flughafen ist am Samstag erstmals seit mehr als eineinhalb Jahren wieder ein Airbus A380 gelandet. Das größte Passagierflugzeug der Welt hatte zuletzt im März 2020 den Airport angeflogen. Dann kam eine lange Corona-Pause. Die Maschine der Fluggesellschaft Emirates traf am Abend aus Dubai ein. Von nun an will die Fluggesellschaft wieder regelmäßig mit dem A380 nach Düsseldorf fliegen. Ab dem 1. Dezember seien zweimal täglich Flüge vom Rhein in die Vereinigten Arabischen Emirate geplant, erklärte der Flughafen.

WEITERLESEN

Corona bei Airbus

Corona bei Airbus

Quarantäne für rund 500 Mitarbeiter

Beim Flugzeughersteller Airbus in Hamburg hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Insgesamt 21 Mitarbeiter seien positiv auf das Coronavirus getestet worden, sagte Martin Helfrich, Pressesprecher der Gesundheitsbehörde, auf dpa-Anfrage. Für rund 500 Mitarbeiter wurde Quarantäne angeordnet. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

WEITERLESEN

Airbus setzt auf Wasserstoff: Marktreifes Flugzeug bis 2035

Grafische Darstellung des Airbus Wasserstoff-Flugzeugs.

Airbus will bis spätestens 2035 ein Wasserstoffflugzeug auf den Markt bringen.

Der Flugzeughersteller Airbus bleibt trotz Corona-Pandemie bei seinem Plan, spätestens 2035 ein Wasserstoffflugzeug auf den Markt zu bringen. «Ziel ist, grünes Fliegen umzusetzen. Und da versprechen wir uns vom Wasserstoff eine Menge», sagte der Deutschlandchef der Airbus Zivilflugzeugsparte, André Walter, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

WEITERLESEN

Airbus blickt angespannt auf 2021

Airbus blickt angespannt auf 2021

Fluggesellschaften sind von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Viele Maschinen stehen am Boden. Das hat auch Folgen für den Flugzeugbauer Airbus – und die Metropolregion Hamburg.

Nach dem coronabedingt härtesten Jahr in der Firmengeschichte blickt der Deutschlandchef der Airbus Zivilflugzeugsparte, André Walter, angespannt auf 2021. Niemand wisse, wie sich der Markt entwickle, sagte der Geschäftsführer der Airbus Operations GmbH der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!