Das Urlaubsoptionen für den Sommerurlaub

So langsam enden in ganz Europa die Lockdowns und Reisen in unsere Nachbarländer sind allmählich wieder möglich.

So langsam enden in ganz Europa die Lockdowns und Reisen in unsere Nachbarländer sind allmählich wieder möglich. Bereits am 3. Juni hat so Italien seine Grenzen geöffnet. Anfangs stark von der Corona-Krise betroffen, ist die Infiziertenzahl mittlerweile stark gesunken.

Unter gewissen Auflagen können Sie daher wieder an die traumhaften Adria-Strände, nach Sizilien oder in die bezaubernde Toskana mit ihren Weinbergen fahren. Selbstverständlich werden einige erweiterte Abstandsregeln und in Teilen Maskenpflicht insbesondere in den öffentlichen Verkehrsmitteln gelten. Die Hotels haben sich bereits umfassend auf die Neuerungen eingestellt – ebenso die Restaurants, in denen Sie wieder mediterrane Aromen zu Pasta und Pizza mit angemessener Distanz zum nächsten Tisch genießen dürfen.

Gute Chancen auf einen coronafreien Urlaub in Kroatien

Kroatien hatte bisher eine sehr geringe Anzahl an Corona-Fällen und kündigte schon früh an, dass Land in diesem Sommer für Urlauber zu öffnen. Seit dem 15. Juni können Sie wieder die Grenzen überschreiten und z. B. zur Kvarner Bucht, nach Istrien und nach Dalmatien reisen. Dort warten weite Strände und zerklüftete Inseln inmitten der Adria auf Sie. Die kroatische Küste gehört zu den schönsten Ferienzielen in ganz Europa und ist nicht zuletzt bei Segelfans sehr beliebt. Der Vorteil daran, mit dem Boot unterwegs zu sein: Sie sind unter sich und haben wenig Kontakt mit möglichen Virusträgern. Neben dem Meer verlocken die Berge z. B. das Biokovo-Massiv nahe der Makarska Riviera, der Nationalpark Krka mit seinen Wasserfällen und die Plitvicer Seen zu einem Aufenthalt. Bei Wanderungen an frischer Luft atmen Sie tief durch und müssen sich über eine mögliche Ansteckung keine Sorgen machen.

Ab Juli lädt Griechenland zum Urlaub ein

Griechenland wird in diesem Sommer eines der beliebtesten Reiseziele in Europa sein. Im Vergleich zu den anderen Mittelmeeranrainern gab es deutlich weniger Infektionen. Die Hotels und Restaurants des Staates sind gut vorbereitet und haben ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet. Empfehlenswert sind speziell Flüge auf die Inseln, bspw. ins idyllische Kreta. Bei einem Urlaub hier können Sie Ausflüge in die Berge und in die Samaria-Schlucht planen. In Ortschaften wie Chania, Rethymno und Iraklio genießen Sie außerdem entspannte Stunden unter der südlichen Sonne am Mittelmeer. Daneben sind Reiseziele wie Kos, Zakynthos, Rhodos und Mykonos s Optionen, um in diesem Jahr noch in die Ferien zu fahren.

Keine Reisewarnung mehr für EU-Länder

Von der deutschen Seite aus wurden die Reisewarnung für die meisten EU-Länder aufgehoben. Hierdurch ergibt sich jedoch auch ein höheres Risiko in Bezug auf Stornierungs- und Rückholmöglichkeiten. Grundsätzlich können Sie sich in diesen Regionen dennoch sicherer sein, dass es über den Sommer hinweg zu keinen größeren Ausbrüchen von Covid-19 kommen wird.


Bildquelle: Zizoo boats


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 2 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.