Vicky Leandros an Bord der Mein Schiff 6

icky Leandros gibt Konzert auf „Blauer Reise“ von Mein Schiff 6

Weltstar Vicky Leandros gibt Konzert auf „Blauer Reise“ von Mein Schiff 6

Sie hat Musikgeschichte geschrieben: Vicky Leandros verkaufte mehr als 55 Millionen Alben. Ihr Sieg beim Grand Prix Eurovision mit „Après toi“ und Veröffentlichungen in mehr als 55 Ländern in acht Sprachen sind nur einige der Highlights ihrer beeindruckenden internationalen Karriere. Nun geht die Musiklegende an Bord der Mein Schiff 6. Auf einer Reise durch die griechischen Inselwelten haben die Gäste die einmalige Gelegenheit, den Weltstar live vor den Küsten ihrer Heimat zu erleben. 

Das Leben lieben – an Bord der Mein Schiff Flotte

Die Ausnahmekünstlerin Vicky Leandros begeistert ihr Publikum immer wieder aufs Neue: Mit ihrer Hymne „Ich liebe das Leben“ verbindet die polyglotte Deutsch-Griechin ganze Generationen. Auf der Kreuzfahrt vom 13. bis 20. September legt die Mein Schiff 6 unter anderem in Korfu, dem Geburtsort von Vicky Leandros, an. Ebenfalls auf der Route liegt Piräus, wo die international gefeierte Künstlerin im Rahmen ihres politischen Engagements als Vize-Bürgermeisterin für Kultur und Internationale Beziehungen wirkte. Auf der Reise durch die griechischen Inselwelten haben die Gäste die Möglichkeit, die Ausnahmekünstlerin bei einem Live-Konzert an Bord zu erleben –  und dabei sicher auch ihre unvergleichliche Hymne an das Leben.

Werbung

Ab 13.09.2020 per Kreuzfahrt die griechische Inselwelt erkunden 

Auf den 7-tägigen Reisen mit der Mein Schiff 6 ab/bis Kreta können die Gäste nicht nur das Schiff mit allen Restaurants und Bars, Kulturangeboten und Sportmöglichkeiten genießen, sondern erstmals wieder Land und Leute erleben: Damit die hohen bordseitigen Hygiene- und Sicherheitsstandards auch an Land eingehalten werden, erfolgen die Landgänge von Piräus, Kreta und Korfu aus bis auf weiteres ausschließlich durch von TUI Cruises vermittelte oder veranstaltete Landausflüge. Ob Athens Wahrzeichen, die Akropolis, Korfus malerische Küste oder sportlich per Bike –  zusammen mit erfahrenen örtlichen Landausflugsveranstaltern bietet TUI Cruises ein vielfältiges Landausflugsprogramm für jeden Geschmack an. Gebuchte Gäste können die Ausflüge wie gewohnt vorab reservieren oder an Bord buchen. Buchungsinteressenten finden die Ausflüge auf der TUI Cruises Homepage unter https://www.tuicruises.com/landausfluege.

Um während der gesamten Reise für größtmögliche Sicherheit und Komfort zu sorgen, werden die Kreuzfahrten nach Griechenland nur als Gesamtpaket inklusive An- und Abreise in eigens gecharterten Flugzeugen, die ausschließlich von Mein Schiff-Gästen genutzt werden, angeboten. Um unkontrollierte Kontaktpunkte mit anderen Reisenden zu vermeiden, ist eine individuelle Anreise nicht möglich. Und auch bei den Ausflügen gibt es Neuerungen: Gäste gehen ab sofort ohne Ticket auf den Ausflug. Die Bordkarte reicht. Die Ausflüge finden in kleinen Gruppen statt. Die Busse werden regelmäßig desinfiziert. Bei der Verpflegung wird auf Buffets verzichtet, große Menschenansammlungen werden vermieden. Selbstverständlich werden die örtlichen Vorgaben laufend sorgfältig verfolgt und in die Ausflugsabläufe integriert.

Auf Nummer Sicher: Nur mit negativem COVID-19 Testergebnis an Bord   

Die ersten Blauen Reisen der Mein Schiff Flotte haben es bewiesen: Mit maximaler Hygiene und gegenseitiger Rücksichtname hat TUI Cruises die Gesundheit der Gäste fest im Blick. Mit dem Start längerer Kreuzfahrten mit Landgängen geht die Hamburger Reederei nun einen Schritt weiter und auf Nummer sicher: Jeder Gast, der ab September eine Reise an Bord der Mein Schiff Flotte unternimmt, muss vor Betreten des Schiffes einen negativen Covid-19-Test vorweisen. Dafür kooperiert TUI Cruises mit den Helios Kliniken: So können sich alle Gäste künftig an einem der 86 Helios-Standorte vor Abfahrt testen lassen. Die Kosten für die Tests sind bereits im Reisepreis enthalten. 

Hintergrund: Über das Gesundheits- und Hygienekonzept von TUI Cruises 

Die Gesundheit und Sicherheit von Gästen und Besatzung hat für TUI Cruises höchste Priorität. Die schrittweise Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs in Zeiten von Corona wurde entsprechend in monatelanger Vorarbeit vorbereitet: Gemeinsam mit medizinischen Experten wurde ein Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt und sämtliche Prozesse vor und während der Reise (u.a. verpflichtender Gesundheitsfragebogen, tägliche Temperaturchecks für Gäste und Besatzung), beim Check-In (u.a. verpflichtender digitaler Check-In, gestaffelte Check-In-Zeiten) und im Gäste- sowie Crew-Bereich zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften angepasst. Um die an Land üblichen Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Passagierkapazität an Bord zum Start auf maximal 60 Prozent begrenzt. Bereits bestehende und sehr hohe Hygienestandards wurden über zusätzliche Reinigung und Desinfektionsmaßnahmen sowie unter anderem das Aufstellen zusätzlicher Desinfektionsmittelspender ergänzt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

Die Besatzung wird zum eigenen Schutz und dem der Gäste getestet, ausführlich geschult und für ihren Einsatz an Bord ausgestattet. Bereits der Rekrutierungsprozess der Crew folgt strengen Regeln: Bevor neue Besatzung an Bord kommt, wird sie an Land getestet. Es kommen nur Besatzungsmitglieder an Bord, die negativ getestet sind und diese begeben sich zusätzlich in 14-tägige Einzel-Isolation auf einer Balkonkabine. Erst dann nehmen die Besatzungsmitglieder ihren Dienst auf.

Pressekontakt TUI Cruises – Mein Schiff

TUI Cruises GmbH
Communications
Heidenkampsweg 58
20097 Hamburg
Tel: +49 40 60001-5550
Fax: +49 40 60001-5100
presse@tuicruises.com
www.tuicruises.com


Bildquelle: TUI Cruises MedioImages/Corbis


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.