fbpx

alltours: Frühzeitig buchen lohnt sich auch bei Urlaub mit eigener Anreise

alltours: Frühzeitig buchen lohnt sich auch bei Urlaub mit eigener Anreise

2-stelliges Wachstum bei Urlaub mit Eigenanreise erwartet

Einfach mal raus aus dem Alltagstrott, ein paar Tage am Meer entspannen oder mit Skiern auf die Piste: die Urlaubsmöglichkeiten im Winter sind so mannigfaltig wie die Wünsche und Vorstellungen der Urlauberinnen und Urlauber. Und nach zwei schwierigen Corona-Jahren ist die Nachfrage nach Wintersport, Städtetrips und entspanntem Wellnessurlaub groß. alltours erwartet für die Wintersaison 2022/23 (1. November bis 30. April) Zuwachsraten im 2-stelligen Bereich. Dementsprechend hat alltours sein Angebot an Urlaub mit eigener Anreise in den Katalogen „Berge & Schnee“ sowie „Relax & Meer“ inklusive Städtereisen ausgebaut. 

Wellness- und Wintersporturlaub aber auch Städtereisen waren in den vergangenen beiden Jahren nur unter erschwerten Bedingungen oder gar nicht möglich. „Wir verspüren einen enormen Nachholbedarf. Unsere Kundinnen und Kunden freuen sich darauf, sich im Winter endlich wieder eine Auszeit gönnen zu können. Mit unserem erweiterten Wintersport, Wellness und Städtereisenprogramm kommen wir diesem zunehmenden Kundenwunsch nach“, ist Jonas Neubert, Produktmanager Individualanreise bei alltours, überzeugt.

Werbung

Vielfältiges Angebot für jeden Kundenwunsch

alltours Kundinnen und Kunden erwartet im kommenden Winter ein vielfältiges Programm, dass für jeden Urlaubswunsch das passende Angebot bereithält. Das Programm „Berge & Schnee“ richtet sich insbesondere an Wintersportler und Aktivurlauber. „Relax & Meer“ hat Familien, Ruhesuchende, Wellnessfans und Städtereisende im Blick. Ob Wintersport in den Bergen, Wellness an den Küsten der Ost- und Nordsee oder der Besuch einer der europäischen Kulturstädte wie z. B. Berlin, Hamburg, Amsterdam, Prag oder Paris.

Das ausgebaute Winterprogramm umfasst insgesamt über 2.000 Hotels (davon mehr als 200 erstmals bei alltours buchbar) mit 2 bis 5 Sternen, Freizeitparks, Appartements, Chalets und Ferienhäuser sowie Wellness- und Badeparadiese. Bei vielen Unterkünften sind attraktive Leistungen inkludiert. Das können beispielsweise der Skipass, Eintritte in Thermen oder Spielwelten für Kinder sein. Interessant für Familien: In vielen Hotels wohnen Kinder kostenlos.

Für Skiurlauber hat alltours das Hotelportfolio in den beliebten europäischen Wintersportgebieten erweitert. Neue Hotels finden sich zum Beispiel in den deutschen Mittelgebirgen und der Alpenregion, im Salzburger Land und in Tirol in Österreich, in Wengen und Berner Oberland in der Schweiz und Südtirol (Italien). Ein Highlight und neu bei alltours ist das Kosis Sports & Lifestyle Hotel (4*) in Fügen, Tirol. Das Haus hat eine eigene Skischule und bietet einen Ausrüstungsverleih an. Ein Shuttlebus zu den Skigebieten Spieljoch und Hochfügen hält direkt vor dem Hotel.

Wellnessfans können sich ebenfalls auf eine größere Produktpalette freuen. Neu im Programm sind beispielsweise drei Hotels der Hotelkette Quellness in Bad Griesbach, Bayern, die sich durch weitläufige Thermen und Wellnessbereiche (innen und außen) und durch ein umfangreiches kulinarisches Angebot auszeichnen. Bei alltours buchbar sind das Maximilian Quellness- und Golfhotel (5), das Hotel Fürstenhof (4,5) und Das Ludwig Fit.Vital.Aktiv.Hotel (4*). Am Scharmützelsee in toller Naturlandschaft gelegen wartet das Precise Resort Bad Saarow mit einem großzügig gestalteten Wellnessbereich auf.

Für Städtereisende gibt es im Winter ebenfalls mehr Auswahl: Durch die neu gestartete Kooperation mit NH-Hotels sind allein rund 30 Hotels unter anderem in Hamburg, Berlin, Dresden, Wien oder Amsterdam neu im Programm. Mit der Hotelkette WestCord arbeitet alltours ebenfalls erstmals zusammen und bietet Hotels in Amsterdam, Rotterdam, Delft, Groningen und Leeuwarden.

Neubert empfiehlt mit der Buchung des Winterurlaubes nicht lange zu warten: „Bei der zu erwartenden Nachfrage haben diejenigen Kundinnen und Kunden die größte Chance ihr Wunschhotel zum Wunschtermin zu bekommen, die frühzeitig buchen. Und das zu attraktiven Frühbucherkonditionen von bis zu 35 Prozent.“ Um Kundinnen und Kunden die Entscheidung zu erleichtern, hat alltours außerdem seine Aktion „Kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor Abreise“ auf die Wintersaison 2022/23 ausgedehnt. Diesen Service bietet alltours ohne Aufpreis an. So kann man flexibel und risikolos auf mögliche coronabedingte Veränderungen reagieren.

Über alltours

Seit über 45 Jahren steht die Marke alltours für qualitativ hochwertigen Urlaub zu günstigen Preisen. Mit über 1,7 Millionen Gästen im Geschäftsjahr 2018/2019 zählt das Unternehmen zu den fünf größten Reiseveranstaltern Deutschlands und in Europa zu den Top Ten. Bei der Markenbekanntheit erreicht alltours mit 92 Prozent ebenfalls eine Spitzenposition. Zur alltours Gruppe gehören neben den Veranstaltern alltours und byebye die alltours Reisecenter, die Incoming-Agentur Viajes allsun und die allsun Hotelkette.

Pressekontakt
Jens Völmicke
Leiter Unternehmenskommunikation und Pressepsprecher
jens.voelmicke@alltours.de


Bildquelle: alltours


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!