fbpx

Hamburg Cruise Days 2022 als kompakte Ausgabe

Hamburg Cruise Days 2022 als kompakte Ausgabe

Imposant beleuchtete Kreuzfahrtschiffe fahren mit lautem Hupen in den Hafen ein – dieses Erlebnis versprechen die Hamburg Cruise Days auch 2022 wieder.

Die eigentlich für September 2021 geplanten und coronabedingt verschobenen Hamburg Cruise Days gibt es nun in diesem Sommer als kompakte Ausgabe. «Es ist eine Sonderedition und sie soll ein Zeichen setzen – für die Branche und für die Stadt.», sagte Veranstalterin Katja Derow am Freitag in Hamburg. Geplant sind die Cruise Days für den 19. bis 21. August.

WEITERLESEN

Miles & More feiert 20 Jahre Lufthansa WorldShop

Miles & More feiert 20 Jahre Lufthansa WorldShop

Lufthansa WorldShop hat sich mit über einer Millionen Kund:innen zur wichtigsten E-Commerce Plattform der Miles & More GmbH entwickelt.

Seit 20 Jahren begleitet und inspiriert der Lufthansa WorldShop die Miles & More Teilnehmenden und seine Kund:innen mit mittlerweile über 3.500 hochwertigen und inspirierenden Produkten von über 400 Premium-Marken. Dabei reicht das Angebot von exklusiven Grills über edlen Whisky bis hin zu ausgefallenen Gepäckstücken. Miles & More feiert das Jubiläum gemeinsam mit seinen Teilnehmenden und blickt auf große Meilensteine, ganz außergewöhnliche Produkthighlights und besondere Momente zurück.

WEITERLESEN

Bei Airbnb lassen sich Unterkünfte jetzt besser kombinieren

Bei Airbnb lassen sich Unterkünfte jetzt besser kombinieren

Die Pandemie hat unser Reiseverhalten verändert. Viele Menschen verlegen etwa ihr Homeoffice an einen Urlaubsort. Um hierfür die passenden Unterkünfte zu finden, führt die Plattform Airbnb nun neue Kategorien ein.

Die Unterkünfte-Plattform Airbnb will sich mit einem radikalen Umbau an die veränderten Reisegewohnheiten nach der Pandemie anpassen. Bisher fing die Nutzung von Airbnb damit an, dass man Ort und Zeitraum für einen Aufenthalt angeben musste.

WEITERLESEN

EU-Empfehlung zum Tragen von Masken im Flieger gelockert

EU-Empfehlung zum Tragen von Masken im Flieger gelockert

Masken verschwinden in Deutschland allmählich aus dem Alltag. Im Flugzeug sollen sie aber vorerst weiter Pflicht sein – daran ändert auch eine gelockerte EU-Leitlinie nichts.

Die zuständigen EU-Behörden haben damit begonnen, Leitlinien zum Corona-Schutz im Luftverkehr zu lockern. Unter anderem fällt ab diesem Montag (16. Mai) eine generelle Empfehlung zum verpflichtenden Tragen medizinischer Masken in Flughäfen und Flugzeugen weg, wie die Europäische Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC mitteilten. 

WEITERLESEN

Neuseeland öffnet am 31. Juli für Besucher aus aller Welt

Neuseeland öffnet am 31. Juli für Besucher aus aller Welt

Seit Anfang des Monats dürfen bereits Gäste aus mehreren visabefreiten Ländern nach Neuseeland einreisen.

Neuseeland öffnet am 31. Juli seine Grenzen erstmals wieder für Reisende aus aller Welt – zwei Monate früher als zunächst geplant. «Neuseeland ist gefragt und dann wieder vollständig «open for business»», sagte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern.

WEITERLESEN

Deutschland-Tourismus nimmt wieder Fahrt auf

Deutschland-Tourismus nimmt wieder Fahrt auf

Nachdem fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben wurden, erholt sich nun auch der inländische Tourismus. Auch Gäste aus dem Ausland machen wieder Urlaub in Deutschland – gute Aussichten für die hiesige Tourismus-Branche.

Der Deutschland-Tourismus arbeitet sich nach dem Ende der Beschränkungen zunehmend aus dem Corona-Tief. Die Zahl der Übernachtungen von Reisenden in Hotels, Pensionen und Co. stieg im März gegenüber dem Lockdown-Monat des Vorjahres um 175,7 Prozent auf 25,1 Millionen.

WEITERLESEN

Neue Fahrpläne und nachhaltige Regeln für Die Inseln von Tahiti

Neue Fahrpläne und nachhaltige Regeln für Die Inseln von Tahiti

Kreuzfahrten durchs Pazifikparadies

Die Inseln von Tahiti sind nicht zuletzt wegen des ganzjährig angenehmen Wetters ein beliebtes Reiseziel. Von Paris über Los Angeles oder San Francisco aus ist Papeete erreichbar, ab Oktober fliegt Air Tahiti Nui auch von Seattle. Auf einer Kreuzfahrt lässt sich das unberührte Pazifikparadies authentisch erleben, von Tauchen oder Schnorcheln über kulturelle Ausflüge oder Touren mit dem Geländewagen bis hin zum Shopping.

WEITERLESEN

Deutsche Bahn modernisiert Busflotte

Deutsche Bahn modernisiert Busflotte

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert für rund 400 Millionen Euro ihre Busflotte

Von 2023 bis 2026 sollen rund 1.200 Fahrzeuge geliefert werden, darunter 260 Elektrobusse. Einen entsprechenden Rahmenvertrag hat die Deutsche Bahn jetzt mit den Herstellern MAN und Ebusco abgeschlossen und kann daraus die benötigten Fahrzeuge abrufen. MAN liefert die Busse mit Verbrennungsmotor, von Ebusco kommen die Busse mit Elektroantrieb.

WEITERLESEN

BER nach turbulentem ersten Jahr erneut mit hohem Verlust

BER nach turbulentem ersten Jahr erneut mit hohem Verlust

Noch immer kämpft der BER mit Finanzproblemen und Kinderkrankheiten.

Lange Check-in-Zeiten, kaputte Laufbänder, genervte Fluggäste und finanzielle Probleme: Auch das erste vollständige Betriebsjahr war für den neuen Hauptstadtflughafen BER schwierig. Fast 570 Millionen Euro betrug der Verlust, den die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) im vergangenen Jahr einfuhr, wie Chefin Aletta von Massenbach am Dienstag mitteilte.

WEITERLESEN

Tourismus auf den Philippinen: Alle Zeichen stehen auf Erholung

Tourismus auf den Philippinen: Alle Zeichen stehen auf Erholung

Vom 20. bis 22. April 2022 fand in Manila der 21. Gipfel des WTTC statt. Die Teilnehmer der hochkarätigen Branchenveranstaltung erwarten einhellig eine starke Entwicklung des Tourismussektors des Gastgeberlandes.

Der Global Summit des Welttourismusverbandes WTCC (World Travel & Tourism Council) gilt als die einflussreichste Fachveranstaltung der Tourismusbranche weltweit. In diesem Jahr fand der Gipfel vom 20. bis 22. April in der philippinischen Hauptstadt Manila statt. Unter dem Motto: „Rediscovering Travel“, das Reisen wieder entdecken, kamen führende Branchen- und mehr als 20 Regierungsvertreter zusammen, um über die Erholung des Tourismussektors zu diskutieren und den Grundstein für eine sichere, krisenresistente, inklusive und nachhaltige Zukunft der Branche zu legen. Nun blicken sowohl die Verantwortlichen des WTTC, die hochrangingen Gäste als auch die philippinische Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat positiv auf den Gipfel zurück und gleichzeitig überaus optimistisch in die Zukunft – vor allem in Bezug auf die Erholung der philippinischen Tourismusindustrie, das Wirtschaftswachstum und das Generieren von Arbeitsplätzen in den nächsten 10 Jahren.

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!