Eurowings reagiert auf sprunghaft steigende Nachfrage

Eurowings reagiert auf sprunghaft steigende Nachfrage

Deutlicher Ausbau der Frequenzen für Geschäftsreisende und Urlauber ab Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Köln/Bonn

Eurowings stockt ihr Flugprogramm für Geschäftsreisende wie für Feriengäste signifikant auf und wird im Laufe des Sommers wieder 80 Prozent ihrer Reiseziele anfliegen.

Nach Aufhebung der weltweiten Reisewarnung steigt insbesondere das Interesse an Ferienzielen wie Italien, Spanien, Griechenland und Kroatien sprunghaft an. Deshalb wird die Lufthansa-Tochter im Juli bereits wieder mehr als 100 Sommer-Sonne-Strand-Destinationen in ihrem Flugplan anbieten.

Auch Geschäftsreisende profitieren von einem deutlichen Ausbau der Frequenzen zu wichtigen Businesszielen innerhalb Europas. So kehren erstmals seit der Corona-Krise doppelte Tagesrandverbindungen in den Flugplan zurück – mit den Schwerpunkten ab Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Köln/Bonn. An all diesen Standorten ist Eurowings jeweils Marktführer. Darüber hinaus werden zahlreiche Eurowings Strecken ab Berlin und München ausgebaut. Auch Hannover und Nürnberg sind im Sommerflugplan jetzt wieder angebunden.

Die Hit-Liste der aktuell beliebtesten Eurowings Destinationen wird von Mallorca angeführt – gefolgt von Sylt, Zürich und Ibiza. Auch Barcelona und Lissabon sowie die griechischen Ferienziele Rhodos und Heraklion erfreuen sich stark steigender Nachfrage. Mit ihren vielfältigen Urlaubsangeboten positioniert sich Eurowings zum Sommerstart 2020 als Deutschlands führender Ferienflieger auf Kurz- und Mittelstrecken: Allein Mallorca wird im Sommer von 16 verschiedenen Abflughäfen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bedient.  

Damit Kunden ihre Reisepläne unbeschwert gestalten können, bietet die Airline ihren Gästen – auch nach Aufhebung der weltweiten Reisewarnung – eine Flexibilitätsgarantie mit umfangreichen Umbuchungsmöglichkeiten: Bis 14 Tage vor dem Abflugdatum können Flüge beliebig oft und kostenlos umgebucht werden – sogar auf ein anderes Reiseziel. Dies gilt für alle Eurowings Flugangebote innerhalb Europas.  

Pressekontakt
Eurowings
24/7 Medienhotline: +49 (0)2203 2970 7310‬
E-Mail: presse@eurowings.com


Bildquelle: Pixabay – Oberaichwald


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.