fbpx

Fit Reisen Group analysiert Buchungen:
So verändert der Ukraine-Krieg das Reiseverhalten

Fit Reisen Group analysiert Buchungen: So verändert der Ukraine-Krieg das Reiseverhalten

Erfreulich steigende Buchungszahlen zeigen: Die Deutschen sind in Urlaubslaune.

Erfreulich steigende Buchungszahlen zeigen: Die Deutschen sind in Urlaubslaune. Neben dem passenden Urlaubsziel spielt auch das Thema Sicherheit eine zentrale Rolle bei der Reisebuchung. Mit Beginn des Kriegs in der Ukraine kam die Verunsicherung für mittel- und osteuropäische Destinationen und die Frage: Kann man aktuell nach Polen, Ungarn oder ins Baltikum reisen? Das Touristikunternehmen Fit Reisen Group, mit einem relevanten Hotelangebot-Anteil in Osteuropa, hat seine Buchungsdaten vom Zeitpunkt des russischen Einmarsches in die Ukraine (Ende Februar) bis Mitte Mai analysiert. Es zeigt auf, wie der Ukraine-Krieg das Reiseverhalten der Kunden aus der DACH-Region beeinflusst. 

„In der Fit Reisen Group ist die Buchungslage bereits deutlich über dem Vor-Corona-Jahr. Nach zwei Jahren Pandemie spüren wir ein hohes Interesse an Erholungsurlauben. Dies ist auch nach Ausbruch des Kriegs nicht abgeebbt. Was wir aber verzeichnen, ist ein Shift in den Zielregionen“, erklärt Dr. Nils Asmussen, Geschäftsführer von der Fit Reisen Group. 

Werbung

Während im Vergleichszeitraum zu März bis Mitte Mai 2019 die aktuellen durchschnittlichen Buchungseingänge für die Region Osteuropa bei den Marken der Fit Reisen Group um 30 Prozent gefallen sind, stieg die DACH-Region um 36 Prozent und Südeuropa um 42 Prozent. Schaut man auf die einzelnen Länder, ist ein aktuell schwächelndes Urlaubsinteresse mit minus 48 Prozent für Ungarn am deutlichsten spürbar, gefolgt von Polen (minus 42 Prozent) und Tschechien (minus 32 Prozent). Ein ordentliches Buchungsplus zum Frühjahr 2019 verzeichnet die Fit Reisen Group hingegen für seine Urlaubsangebote in Österreich (62 Prozent), Griechenland (56 Prozent) oder Italien (39 Prozent). Auch für Deutschland wächst das Interesse an Wellness- und Erholungsangeboten mit 35 Prozent stark. 

Dr. Nils Asmussen sagt: „In vielen Ländern Osteuropas hat der Wellness- und Kururlaub eine lange Tradition. Aktuell sind viele Reisewillige verunsichert, daher zieht es sie eher in Destinationen, die weiter weg von den schrecklichen Geschehnissen in der Ukraine liegen. Die derzeitige Beobachtung ist aber nicht repräsentativ für das ganze Jahr und es ist gut möglich, dass die Reisebuchungen für beispielsweise Polen im Sommer wieder stark anziehen werden. Die Kunden werden sehen, dass die polnische Ostsee von den Ereignissen nicht betroffen ist und es sich dort nach wie vor gut urlauben lässt – dies gilt auch für Ungarn oder Tschechien. Daher erwarte ich für diese Zielländer in den kommenden Monaten wieder eine positivere Entwicklung.“ 

Um Kunden ein sicheres Gefühl zu geben, setzt Dr. Nils Asmussen auch stark auf die Beratungskompetenz der Reisebüropartner: „Expedienten können sich auch jederzeit mit unserem Agenturteam in Verbindung setzen, um ein Bild der Lage direkt von unseren Hotelpartnern vor Ort zu erhalten.“

Über die Fit Reisen Group

Die Fit Reisen Group mit Sitz in Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig und München ist die Nr. 1 für weltweite Gesundheits- und Wellnessreisen. Seit über 40 Jahren steht das Unternehmen für die Kombination aus gesundem Urlaub und attraktiven Schönheits-, Entspannungs- und Freizeitangeboten. Neben Fit Reisen gehören auch die internationale Marke SpaDreams, das Online-Portal kurz-mal-weg.de, Yoga Escapes, aytour, Lotus Travel und das Reisegutschein-Portal tripz.de zur Unternehmensgruppe. Heute bietet der Spezialist über 10.000 unterschiedliche Kur-, Gesundheits-, Beauty-, Ayurveda-, Yoga-, Detox- und Wellness-Arrangements an. Das Portfolio umfasst 1.500 Hotels und 400 Destinationen in 50 Ländern. Bereits mehrfach wurden das vielfältige Angebot, die langjährige Expertise und der individuelle Service ausgezeichnet: In 2014 als „Innovativster Veranstalter im Gesundheitstourismus“, in 2016 mit dem „Typo3 Website of the Year Award“ sowie „Typo3 Tourism Award“, von n-tv in 2017, 2018 und 2019 als „Deutschlands bestes Online-Portal Wellnessreisen“ sowie 2020, 2021 und 2022 vom Technikmagazin CHIP als „Leading Shop“ im Bereich „Reise“. Fit Reisen ist Mitglied des Tourismusverbands Pacific Asia Travel Association (PATA), der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Reiseunternehmen (AER) und des Quality in Health Prevention e.V. (Quhep).

Presse-Kontakt:
Sarah Porrmann und Paula Döring
Fit Reisen Group (FIT Gesellschaft für gesundes Reisen mbH)
Büro Hamburg
Gaußstraße 120
D-22765 Hamburg
Tel.: +49 (0)69 40 5885 424
E-Mail: presse@fitreisen.group
Web: www.fitreisen.de/group/de


Bildquelle:  ©fitreisen.de


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!