fbpx

RIU eröffnet mit dem Riu Baobab das erste Hotel in Westafrika

RIU eröffnet mit dem Riu Baobab das erste Hotel in Westafrika

Das neue Fünf-Sterne Hotel im Senegal ist das erste Haus der spanischen Hotelkette in Westafrika

Am 8. April wurde das neue Fünf-Sterne Hotel Riu Baobab im Senegal eröffnet. Das Resort befindet sich in der Ortschaft Pointe Sarène, direkt am langen, weißen Sandstrand und 100 Kilometer von Dakar sowie 48 Kilometer vom Flughafen entfernt.

502 Doppel- und Familienzimmer sowie 20 Swim-up-Zimmer und -Suiten mit eigenem Pool verteilen sich auf ein Hauptgebäude mit vier Etagen und zwei Nebengebäude. Ein touristisches Novum in dieser weitgehend unbekannten Feriendestination ist der hochwertige 24-Stunden All Inclusive Service von RIU, der Urlaubsgästen ein vielfältiges gastronomisches Angebot in vier Bars und fünf Restaurants verspricht. Im Hauptrestaurant wird am Buffet international aufgetischt, in den Themenrestaurants sorgen italienische und asiatische Küche sowie Grillspezialitäten für kulinarischen Genuss.

Werbung

In der üppigen Gartenanlage mit großzügigen Sonnenterrassen und Palmen befinden sich vier Swimmingpools sowie ein Kinderpool mit Rutschen. Ein Highlight für Groß und Klein ist der Wasserpark „Splash Water World“.

Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit dem RIU-Animationsteam begeistert Kinder und Erwachsene. Kleine Gäste ab vier Jahren werden im Kinderclub RiuLand mit Spiel und Aktivitäten betreut. Ein Fitness-Studio sowie ein Spa-Bereich mit Dampfbad laden zur Bewegung und Entspannung ein. Neben einem inkludierten Sportangebot wie Gruppen-Fitnesskurse sind ein Schnuppertauchgang im Pool sowie Kajak und Schnorchelausrüstung für Hotelgäste kostenfrei.

Das Design und die Dekoration der Inneneinrichtung sind inspiriert von den erdigen Farben und der Kultur des Senegal. Natürliche Materialien wie dunkles Holz und Stein dominieren in den Zimmern, Restaurants und in der Lobby. Auch der Hotelname ist eine Hommage an Senegal: Der Nationalbaum des Landes ist der Baobab – auch als Affenbrotbaum bekannt.

Mit dem Riu Baobab führt RIU insgesamt 15 Hotels in Afrika im Portfolio: sechs in Marokko, zwei in Tansania und sechs auf den Kapverden.

Über RIU:

Die internationale Hotelkette RIU wurde 1953 als kleiner Familienbetrieb auf Mallorca von der Familie Riu gegründet, die das Unternehmen heute in dritter Generation besitzt und führt. Die Hotelkette widmete sich bisher ausschließlich der Ferienhotellerie. In 2010 eröffnet sie mit dem Riu Plaza Panama (Panama Stadt) ihr erstes Hotel im Segment Stadthotellerie. Mehr als 70% der RIU Hotels bieten die Formel All Inclusive by RIU an. RIU Hotels & Resorts verfügt heute über 100 Hotels in 20 Ländern, beschäftigte im Jahr 2020, 24.425 Mitarbeiter und hieß über 2,3 Millionen Gäste willkommen. Zurzeit belegt RIU Platz 32 im internationalen Ranking der Hotelketten. Sie ist die drittgrösste in Spanien, gemessen am Umsatz und die vierte nach Anzahl der Zimmer.

Weitere Informationen: Kommunikationsabteilung Tel.: +34 971 74 30 30 //prensa@riu.com


Bildquelle: Copyright Riu Hotels, S. A.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!