fbpx

TUI startet mit Urlaubsgarantie in den Winter

TUI startet mit Urlaubsgarantie in den Winter

Urlaub ohne Risiko: Neues Serviceversprechen mit TUI Protect

Deutschland startet gerade in den Sommerurlaub und parallel wird jetzt auch der Winter wieder kräftig gebucht. „Die Deutschen sind so reisefreudig wie schon lange nicht mehr. Ausgefallene Reisen werden massiv nachgeholt. Dieser Run geht auch im Winter weiter. Mit neuen Services und Angeboten, etwa für Langzeiturlauber und Workation, machen wir einen TUI-Urlaub zusätzlich attraktiv“, sagte Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung, anlässlich der Vorstellung der Winterneuheiten 2021/22.   

Urlaub ohne Risiko durch neues Serviceversprechen

Noch nie war der Wunsch nach Sicherheit bei der Buchung und während der Reise so wichtig wie jetzt. Flexible Stornobedingungen und die garantierte Durchführung von Reisen sind ebenfalls gefragte Kriterien. Für viele Destinationen gibt TUI daher im Winter eine Garantie für die Durchführung des Urlaubs, selbst wenn für das Ziel coronabedingt eine Reisewarnung ausgesprochen wird. „Alles was unseren Kunden aktuell wichtig ist, bündeln wir im Servicepaket TUI Protect, das automatisch bei einer Buchung inklusive ist“, so Andryszak. TUI Protect gilt bereits vor Abreise und ermöglicht bei einem Covid-19-Verdacht oder einer Infektion gebührenfreies Umbuchen oder Stornieren. Stornokosten bis 1.500 Euro pro Person werden von TUI getragen. Am Urlaubsort werden bei einer behördlich angeordneten Quarantäne zusätzliche Unterbringungskosten und Rückflugkosten bis 5.000 Euro übernommen. Der neue Service ist ein Upgrade von Covid Protect, das TUI im letzten Jahr als erster deutscher Veranstalter ins Leben gerufen hat. „TUI-Urlauber können ohne jedes Risiko ihre Reise buchen und müssen keine Sorge haben, möglicherweise auf Kosten sitzen zu bleiben“, so der TUI-Deutschland-Chef.   

Werbung

Überwintern im Süden: Bis zu 500 Euro Ersparnis für Langzeitreisen

Langzeiturlaub verzeichnete in den letzten Jahren eine konstante Nachfrage. Überwintern unter südlicher Sonne ist für viele Urlauber eine attraktive Alternative zum deutschen Winter. Die Kanaren gehören dabei zu den Klassiker-Zielen, um den kühlen Temperaturen zu entfliehen. Mallorca und die türkische Riviera sind ebenfalls begehrte Destinationen für Langzeitreisen, auf der Fernstrecke sind es vor allem Thailand und die Dominikanische Republik. TUI bietet im kommenden Winter mit „Langzeit 500“ besonders günstige Angebote für mehr als 300 Hotels, darunter alle TUI Markenhotels. Es ist damit das breiteste Langzeit-Angebot aller Zeiten. Bis zu 500 Euro Ersparnis sind bei einem Aufenthalt ab 21 Tagen und einem Reisepreis ab 4.999 Euro möglich. Ab 999 Euro können sich Langzeiturlauber bis zu 100 Euro Preisnachlass sichern.

Workation auch im Winter gefragt

Workation setzt sich auch im Winterhalbjahr als Reisetrend fort. Viele Deutsche arbeiten seit 2020 im Homeoffice, das vor allem in der kühleren Jahreszeit gerne in sonnigere Gefilde verlegt wird. TUI bietet im Winter Workation in neun TUI Blue Hotels, fünf Robinson Clubs und einem TUI Magic Life an. Die Hotels liegen in den Zielen Sylt, Tirol, Italien, Kanaren, Mallorca, Portugal und auf den Malediven. Im Zimmer erwartet die Gäste dabei ein voll ausgestattetes Büro mit sehr guter Internetverbindung, das gemäß individueller Ansprüche eingerichtet wird. Die Kanaren erzielen im Winter die größte Nachfrage für das Arbeiten unter Palmen.   

500 neue Ausflugs-Erlebnisse im Programm

TUI setzt im kommenden Winter beim Ausflugsprogramm auf noch mehr Individualität und private Touren: Mehr als 500 neue Ausflüge, Aktivitäten und Touren sind bei TUI freigeschaltet – allesamt mit Fokus auf Privat- oder Kleingruppenführungen mit maximal 16 Personen. Die beliebtesten Touren wurden für Kleingruppen neu konzipiert. TUI Musement setzt auf Insiderwissen und lokale Guides, die gemeinsam mit Gästen die Geheimtipps ihrer Region oder Stadt entdecken. Die Touren laufen unter den neuen Konzepten „Iconic Insiders“ für Familien und Erstbesucher eines Reiseziels und „STEP Walking Tours“ für Paare, Gruppen, Alleinreisende und Wiederholer. TUI verfügt über die größte Auswahl an Ausflügen und Aktivitäten im deutschen Veranstaltermarkt. Die neue STEP-Reihe bietet nachhaltige geführte Touren, beispielsweise einen Rundgang durch das Künstlerviertel Malagas.   

Früh buchen sichert beste Preise

Von günstigen Reisepreisen profitieren vor allem diejenigen, die sich frühzeitig für ihre Buchung entscheiden. So ist ein TUI Urlaub mit Frühbucherrabatt auf den Kanaren ab 489 Euro, in Ägypten ab 499 Euro und in der Dominikanischen Republik ab 999 Euro möglich. Zudem können sich Urlauber mit dem Flextarif völlig risikolos die besten Plätze sichern. Besonders an begehrten Terminen wie Weihnachten und Silvester oder bei beliebten Markenhotels wie den Robinson Clubs rechnet TUI Deutschlandchef Andryszak in diesem Jahr schon frühzeitig mit Engpässen. „Im vergangenen Winter waren Reisen über den Jahreswechsel nicht möglich. Diese ausgefallenen Urlaube werden in diesem Jahr nachgeholt. Wer sich zu spät entscheidet, könnte leer ausgehen“.

Pressekontakt
Aage Dünhaupt
Director Communications Central Region & Airlines, Hotels and Cruises
aage.duenhaupt@tui.com


Bildquelle: Canva


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!