fbpx

Die gesamte Flotte von MSC Cruises wird für ein herausragendes Sommerprogramm 2022 wieder in See stechen

Die gesamte Flotte von MSC Cruises wird für ein herausragendes Sommerprogramm 2022 wieder in See stechen

MSC Cruises bestätigte heute, dass die gesamte Flotte des Unternehmens, bestehend aus 19 Schiffen, im Sommer 2022 wieder in See stechen wird

Mit fast 500 Abfahrten unterschiedlicher Länge, einer sehr großen Auswahl an komfortablen Einschiffungshäfen und einer modernen Flotte von Schiffen, die ein unvergleichliches Erlebnis an Bord bieten, ist für jeden etwas dabei. Gäste genießen rund um die Uhr abwechslungsreiche Aktivitäten an Bord, preisgekrönte Unterhaltung, spannende Kinder- und Familienprogramme, raffinierte, internationale Küche, luxuriöse Spas sowie eine stilvolle und komfortable Unterbringung. Für jeden Urlaubstyp gibt es eine passende Reiseroute und ein passendes Schiff, von kurzen Kreuzfahrten im Mittelmeer über längere Rundreisen in Nordeuropa bis hin zum Strandurlaub in der Karibik – Gäste können ihre Traumreise in Kürze buchen.

WEITERLESEN

MSC Cruises nimmt wieder planmässige Kreuzfahrten im Mittelmeer auf

MSC Cruises nimmt ab dem wieder planmässige Kreuzfahrten im Mittelmeer auf

Nach der erzwungenen Unterbrechung des Betriebs über die Feiertage nimmt die MSC Grandiosa ab dem 24. Januar 2021 wieder ihre planmässigen Kreuzfahrten ab Genua auf.

MSC Cruises hat bekannt gegeben, dass die Kreuzfahrt der MSC Grandiosa ab Genua, Italien, am 10. Januar 2021 gezwungenermaßen storniert und als Vorsichtsmaßnahme auch die Abfahrt am 17. Januar 2021 abgesagt wird.

WEITERLESEN

MSC und Costa sagen Kreuzfahrten ab

MSC und Costa sagen Kreuzfahrten ab

Italien will das Coronavirus über die Weihnachtstage und Silvester wieder stärker eindämmen. Das hat auch Auswirkungen für MSC und Costa.

Wegen der Einschränkungen der Bewegungsfreiheit in Italien haben MSC Cruises und Costa ihre Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester abgesagt.

WEITERLESEN

MSC Cruises muss den Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer einstellen

MSC Cruises muss den Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer einstellen

Weitreichende Beschränkungen in ganz Italien machen es lokalen und internationalen Gästen praktisch unmöglich, von und zu den italienischen Einschiffungshäfen zu reisen.

MSC Cruises kündigte heute an, den Betrieb der MSC Grandiosa im Laufe dieses Monats vorübergehend einzustellen. Zudem wurde der geplante Neustart der MSC Magnifica in Verbindung mit den neuen Maßnahmen, die die italienische Regierung gerade für die Weihnachts- und Neujahrszeit eingeführt hat, auf Januar verlegt. 

WEITERLESEN

MSC Cruises auf Kurs für Neustart in Japan im April 2021

MSC Cruises auf Kurs für Neustart in Japan im April 2021

MSC Cruises ist die erste internationale Reederei, die von der japanischen Klassifizierungsgesellschaft ClassNK eine Konformitätsbescheinigung für ihr Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll erhalten hat

MSC Cruises ist die erste internationale Reederei, die von ClassNK, der offiziellen Klassifikationsgesellschaft in Japan, ein Gesundheits- und Sicherheitszertifikat erhalten hat. Dies ist ein wichtiger Schritt für die im April 2021 geplante Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs von MSC Cruises in Japan.

WEITERLESEN

Die Highlights der World Cruise 2023 von MSC Cruises

Die Highlights der World Cruise 2023 von MSC Cruises

Die Gäste von MSC Cruises erwartet eine Route mit 53 atemberaubenden Reisezielen in 33 Ländern und einem Asien-Schwerpunkt

MSC Cruises kündigte heute Highlights der MSC World Cruise 2023 mit 53 atemberaubenden Reisezielen in 33 Ländern auf sechs Kontinenten an. Der Schwerpunkt dieser World Cruise wird auf boomenden Metropolen und wunderschönen Destinationen in Asien liegen. Die spektakuläre, 119-tägige Reise an Bord der MSC Poesia beginnt am 5. Januar 2023 in Genua, Italien. Zudem wird eine Einschiffung auch in Civitavecchia bei Rom, Marseille und Barcelona möglich sein. Das Schiff wird eine 30.000 Seemeilen lange Reise unternehmen und 24 verschiedene Zeitzonen durchreisen.

WEITERLESEN

MSC Cruises setzt die Abfahrten der MSC Magnifica vorübergehend aus

MSC Cruises setzt die Abfahrten der MSC Magnifica vorübergehend aus

Abfahrten der MSC Magnifica vom 8. November bis zum 18. Dezember 2020 sind betroffen

MSC Cruises gab heute bekannt, dass angesichts der weltweiten Pandemie mit erheblichen Reisebeschränkungen in wichtigen Quellmärkten für die MSC Magnifica zu rechnen ist und weitere Abfahrten daher vorübergehend ausgesetzt werden müssen. Dies betrifft die Abfahrten vom 8. November bis 18. Dezember 2020.

WEITERLESEN

MSC Cruises sagt den Corona-Helden DANKE

MSC Cruises sagt den Corona-Helden DANKE

MSC Cruises startet ein globales „Danke schön“-Programm

MSC Cruises präsentiert sein globales „Danke schön“-Programm mit speziellen, bis zu 50 Prozent vergünstigten Kreuzfahrtpreisen, das bis Ende 2021 für alle Ärzte und Ärztinnen[1], Fachkräfte von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeeinrichtungen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Arztpraxen und Sanitätsdiensten sowie von Gesundheitsämtern gelten wird. Damit will das Schweizer Familienunternehmen den Corona-Helden für ihren unermüdlichen Kampf gegen die globale Pandemie danken. 

WEITERLESEN

Restart der MSC Magnifica verschoben!

Restart der MSC Magnifica verschoben!

MSC Cruises gab heute bekannt, dass das Unternehmen den Restart der MSC Magnifica bedauerlicherweise auf den 26. September 2020 verschieben muss.

Aufgrund der erst kürzlich eingeführten, zusätzlichen Testmaßnahmen für Einwohner Italiens, die durch Griechenland gereist sind, verzeichnen wir bereits erste Stornierungen und eine sinkende Nachfrage, da die geplante Reiseroute der MSC Magnifica bis zu drei Häfen in Griechenland umfasst. Dies hat zu der Entscheidung geführt, die Betriebswiederaufnahme dieses Schiffes um vier Wochen zu verschieben.

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!