fbpx

Eurowings ermöglicht erstmals CO2-Kompensation über Klimaschutzprojekte in Deutschland

Eurowings ermöglicht erstmals CO2-Kompensation

Eurowings kooperiert mit myclimate und lokalen Nachhaltigkeitsinitiativen

Deutschlands größter Ferienflieger ermöglicht ab sofort die direkte Kompensation von CO2 über hochwertige Klimaschutzprojekte in Deutschland. Entscheiden sich Eurowings-Gäste für die freiwillige Kompensation ihrer Flug-Emissionen, fließen die Abgaben schwerpunktmäßig in die Renaturierung des Königsmoors nahe Hamburg und in die Moorlandschaft „Gelliner Bruch“ in Mecklenburg-Vorpommern. Als größte Fluggesellschaft am Flughafen Hamburg kooperiert Eurowings dabei mit der gemeinnützigen Non-Profit-Klimaschutzorganisation myclimate sowie mit lokalen Nachhaltigkeits-Organisationen. Die neuen Klimaschutzprojekte in Deutschland sind nach dem anerkannten Projektstandard „Moor Futures“ zertifiziert, alle anderen Eurowings-Kompensationsangebote tragen das hochwertige Gütesiegel „Gold-Standard“.

„Unsere Fluggäste können ab sofort CO2-neutral reisen und gleichzeitig auf sehr einfache Weise regionale Kompensationsprojekte fördern“, so Eurowings CEO Jens Bischof. Dafür hat Eurowings das Buchen einer CO2-Kompensation auf eurowings.com und in der Eurowings App signifikant erleichtert. Ab sofort reiche ein einziger Klick bei der Flugbuchung, um regionale Klimaschutz-Projekte direkt zu unterstützen, betont Bischof: „So wird Klimaschutz für viele Menschen quasi vor der Haustür greifbar.“

Werbung

Moore sind bedeutend für den Klimaschutz 

Intakte Moore gehören zu den bedeutendsten Kohlenstoffspeichern der Erde. In ihren Torfen speichern sie etwa doppelt so viel Kohlenstoff wie in den Wäldern weltweit enthalten ist. Damit spielen sie eine entscheidende Rolle beim Klimaschutz. Bei den von Eurowings unterstützen Klimaschutzprojekten in Norddeutschland wird ein Teil dieser einzigartigen Moorlandschaft renaturiert. Durch Vernässung kann sich hier langfristig wieder eine typische Hochmoorvegetation bilden. So wird Kohlenstoff effizient gebunden, der sonst durch oxidative Prozesse als CO2 emittieren würde. Durch das Projekt entsteht ein wertvoller Lebensraum für viele bedrohte Arten – direkt vor unserer Haustür.

CO2-neutral fliegen muss nicht teuer sein

Ein Beitrag zum Klimaschutz muss gar nicht teuer sein: So kostet beispielsweise die CO2-Kompensation eines Eurowings Fluges von Düsseldorf nach Palma de Mallorca 3,10 Euro. Reisende, die sich für die CO2-Kompensation bei ihrem Flug entschieden haben, erhalten künftig einen Nachweis ihrer Kompensation in der Buchungsbestätigung.

Moorprojekte unterstützen ambitionierte Klimaziele der Lufthansa Group

Die Lufthansa Group hat sich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt und strebt eine Halbierung der Netto-CO2-Emissionen bis 2030 sowie eine neutrale CO2-Bilanz bis 2050 an. Auf Basis wissenschaftlicher Berechnungen werden CO2-Emissionen mithilfe von Flottenerneuerung und Flottenoptimierung, verbesserter operativer Effizienz sowie dem Einsatz nachhaltiger Flugkraftstoffe kontinuierlich verringert. Als Teil der Lufthansa Group arbeitet auch Eurowings daran, den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren. So hat die Airline mit der 2022 bevorstehenden Einflottung des Airbus A320neo die größte Nachhaltigkeitsinvestition in der Firmengeschichte getätigt: rund 1,5 Mrd. Euro für 13 fabrik-neue A320neo und A321neo, den modernsten und effizientesten Mittelstreckenflugzeugen der Welt. 

Über alle weiteren Nachhaltigkeits-Maßnahmen informiert Eurowings auf der Website:https://www.eurowings.com/de/informieren/ueber-uns/Nachhaltigkeit.html

Über myclimate:

Die internationale Initiative mit Schweizer Wurzeln gehört weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO2-​Kompensationsmaßnahmen. Mit Projekten höchster Qualität treibt myclimate weltweit messbaren Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung voran. Die freiwillige Kompen-sation von CO2-Emissionen erfolgt in derzeit mehr als 144 Klimaschutz-projekten in 41 Ländern. Dort werden Emissionen reduziert, indem fossile Energiequellen durch erneuerbare Energien ersetzt, lokale Aufforstungsmaßnahmen mit Kleinbauern umgesetzt und energieeffiziente Technologien implementiert werden. myclimate-Klimaschutzprojekte erfüllen höchste Standards (Gold Standard, Plan Vivo) und leisten neben der Reduktion von Treibhausgasen nachweislich lokal und regional einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. 

Mehr über die deutschen und globalen Klimaprojekte von Eurowings erfahren Sie hier:https://eurowings.compensaid.com/de/projects/portfolio

Über Eurowings:

Eurowings ist die Ferienfluggesellschaft der Lufthansa Group und damit Teil des größten Aviation Konzerns weltweit. Eurowings ist Marktführer an den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Köln/Bonn und verfügt zurzeit über eine Flotte von rund 100 Flugzeugen. Eurowings legt ihren Fokus auf preisgünstige Produkte und Dienstleistungen und bietet Nonstop-Flüge innerhalb Europas an. In ihrem Flugplan fliegt die Airline aktuell mehr als 100 Destinationen an. Mit ihrem umfassenden Streckennetz und 11 internationalen Basen – darunter Europas Ferieninsel Nummer eins, Palma de Mallorca – ist Eurowings die größte Ferienfluggesellschaft in Deutschland. Derzeit beschäftigt Eurowings europaweit rund 3.500 Mitarbeitende.

Eurowings Unternehmenskommunikation
Tel.: 02203 2970 7310
presse@eurowings.com
www.eurowings.com


Bildquelle: Henrik Manthey – Eurowings


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!