MSC Cruises bestätigt das vollständige Programm für den Sommer 2021 und verlängert den Stopp des Kreuzfahrtbetriebs bis zum 31. Juli 2020

MSC Cruises bestätigt das vollständige Programm für den Sommer 2021

Im Sommer 2021 wird die gesamte Flotte von MSC Cruises mit 19 Schiffen wieder in Betrieb sein, darunter zwei brandneue Schiffe, die sich derzeit noch im Bau
befinden: die MSC Virtuosa und die MSC Seashore

Da die Welt weiterhin mit den Herausforderungen der Pandemie konfrontiert ist und in vielen Regionen nach wie vor erhebliche Reisebeschränkungen gelten, kündigte MSC Cruises heute an, den vorübergehenden flottenweiten Stopp seines Kreuzfahrtbetriebs bis zum 31. Juli 2020 weiter zu verlängern.

Gäste, die von den stornierten Kreuzfahrten betroffen sind, erhalten ein Kreuzfahrt-Guthaben, mit dem sie den gesamten für ihre stornierte Kreuzfahrt bezahlten Betrag auf eine zukünftige Kreuzfahrt ihrer Wahl bis Ende 2021 übertragen können – egal auf welchem Schiff und auf welcher Reiseroute. Gäste können ihr Kreuzfahrt-Guthaben ab dem 21. Juni einlösen und ihre Kreuzfahrt auf den Zeitpunkt verschieben, der ihnen am besten passt.

Zusätzlich sind die Buchungen aller Gäste, die aktuell auf Kreuzfahrten zwischen dem 1. August und dem 31. Oktober 2020 gebucht sind, mit dem verlängerten Flexible Cruise Programme des Unternehmens abgedeckt. Damit können Gästen ihre Kreuzfahrt auf ein zukünftiges Abreisedatum bis zum 31. Dezember 2021 bis zu 48 Stunden vor der ursprünglichen Abfahrt der Kreuzfahrt, beziehungsweise bei Fly & Cruise-Paketen bis zu 96 Stunden vor dem Abflug verschieben.

Heute bestätigte zudem die Schweizer Kreuzfahrtreederei ihr vollständiges Sommerprogramm für 2021*, das im März 2021 startet und das zwei neue, derzeit im Bau befindliche Schiffe sowie eine Reihe neuer oder erweiterter Reiserouten und neue Heimathäfen umfassen wird.

Gianni Onorato, CEO MSC Cruises„Während wir heute die schwierige Entscheidung getroffen haben, die Einstellung des Betriebs aller unserer Schiffe weiter zu verlängern, ist es mir auch wichtig, nach vorne zu blicken. Wir wissen, dass unsere Kunden das Reisen vermissen und ihren Urlaub für das nächste Jahr planen wollen. Aus diesem Grund haben wir nun auch unser komplettes Sommerprogramm für 2021 bestätigt.“

„Unsere Schiffe“, fügte Gianni Onorato hinzu, „werden erst dann nach Anweisung der zuständigen nationalen und internationalen Gesundheits- und anderen Regulierungsbehörden kurzfristig regionsweise wieder in Dienst gestellt, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Ein neuer Maßnahmenkatalog im Bereich Gesundheit und Sicherheit, den wir in Kürze vorstellen werden, wird dies unterstützen. Auf diese Weise werden nach und nach alle unsere Schiffe bis zum Beginn unserer Sommersaison 2021 wieder in See stechen.“  

Nachfolgend sind die wichtigsten Highlights des MSC-Sommerprogramms 2021 aufgeführt, das alle 17 Schiffe der MSC-Flotte sowie die beiden aktuell noch im Bau befindlichen neuen Schiffe MSC Virtuosa und MSC Seashore, also insgesamt 19 Schiffe, umfasst.

Das MSC Sommerprogramm 2021 bietet den Gästen eine große Auswahl und Flexibilität, um auf jeden Gästewunsch eingehen zu können:

– Kreuzfahrten mit einer Länge für jeden Geschmack: von Mini-Kreuzfahrten mit 3 oder 4 Übernachtungen über 7-Nächte-Standard-Routen bis zu längeren Reisen mit 9, 11 und 14 Übernachtungen an Bord. 

– Mit 19 Schiffen können die Gäste zwischen traditionelleren, charmanten Schiffen und großen, hochmodernen Schiffen mit viel Außenfläche und Bordangeboten aus fünf verschiedenen Schiffsklassen wählen.

– MSC Cruises bietet eine beispiellose Anzahl von Einschiffungshäfen, so dass die Gäste in dem Hafen zusteigen können, der für sie am bequemsten und einfachsten zu erreichen ist – unabhängig davon, wie sie anreisen möchten.

Zusätzlich zu einer verlockenden Auswahl an Reisezielen bieten die glamourösen und modernen MSC-Schiffe ein reiches, komfortables Borderlebnis mit einem preisgekrönten Familienangebot, Weltklasse-Entertainment, hervorragender internationaler Kulinarik, komfortablen und geräumigen Kabinen, großzügigen öffentlichen Flächen und modernster Technologie. Natürlich darf der elegante MSC Yacht Club nicht vergessen werden, der auf den Schiffen der Fantasia-, Meraviglia- und Seaside-Klasse zuhause ist. Der luxuriöse Club am prestigeträchtigen Bug des Schiffes verwöhnt Gäste, die Exklusivität und einen einzigartigen Service suchen.

Das einzigartige Design der Seaside-Klasse im westlichen Mittelmeer

Die drei innovativen, preisgekrönten Schiffe der Seaside-Klasse, die das Meer intensiv erlebbar machen, werden zum ersten Mal gemeinsam im westlichen Mittelmeer positioniert. Die MSC Seaside, die MSC Seaview und die MSC Seashore wurden mit großzügigen Außenbereich speziell für warme Gefilde konzipiert und sind die perfekten Schiffe für Gäste, die in dieser beliebten Kreuzfahrtregion die Sonne und den atemberaubenden Blick aufs Meer genießen möchten.

Die MSC Seashore wird erst ab dem 1. August 2021 in Betrieb genommen, da es wegen der vorübergehenden Schließung der Werft aufgrund der COVID-19-Pandemie zu Verzögerungen kam. Für die Zwischenzeit wird die MSC Fantasia vorübergehend ihre Reiseroute übernehmen (Gäste erhalten dafür ein Bordguthaben von 100 Euro). Die MSC Seashore wird von allen Schiffen der MSC-Flotte die größte Außenfläche pro Gast bieten und die beliebte „Perlen im Mittelmeer“-Route befahren, auf der die italienischen Städte Genua und Neapel mit Besuchsmöglichkeit von Pompeji, Messina auf Sizilien, Valletta auf Malta, Barcelona und Marseille angelaufen werden. 

In ihrem Heimathafen Genua werden in dieser Saison auch die Schwesterschiffe MSC Seaside und MSC Seaview ihr Zuhause haben und von dort aus auf beliebten 7-Nächte-Routen ihren Gästen den Zauber des Mittelmeers näherbringen. Die Schweizer Reederei wird zudem ab August mit der MSC Fantasia nach Tunesien zurückkehren. Die Route führt die Gäste von Genua aus über Marseille und Barcelona bis zum Hafen La Goulette in Tunis, bevor das Schiff über Palermo und Civitavecchia bei Rom nach Genua zurückfährt. 

Im Spätsommer werden außerdem neun bis zwölf Nächte lange Kreuzfahrten von Genua nach Marokko, den Kanarischen Inseln, Madeira und Portugal, Griechenland und Israel angeboten, wo die MSC Poesia im schönen Hafen von Haifa anlegen wird.

Spannende Routen im östlichen Mittelmeerraum

Die MSC Lirica, die im Sommer 2021 von Venedig aus auf Kreuzfahrt mit einer beeindruckenden Reiseroute gehen wird, bietet jetzt auch eine Einschiffung im norditalienischen Hafen von Triest an. Die Route umfasst Zadar, Dubrovnik und Split in Kroatien sowie Kotor in Montenegro und Korfu in Griechenland.

Darüber hinaus werden die MSC Musica, die MSC Orchestra, die MSC Opera und die MSC Sinfonia ebenfalls in Venedig positioniert und von der Lagunenstadt aus auf verschiedenen 7-Nächte-Routen zu den griechischen Inseln, Montenegro und Kroatien in See stechen.

Inspirierende Routen-Auswahl in Nordeuropa

Heimathafen der frischgetauften, hochmodernen MSC Virtuosa wird Kiel. Ab dem 8. Mai 2021 wird das neue Flaggschiff seine erste Sommersaison mit 7- bis 14-Nächte-Kreuzfahrten in Nordeuropa verbringen, die abwechselnd die Gäste auf eine Reise zu den norwegischen Fjorden und in die baltischen Hauptstädte mitnimmt.

Alternativ können die berühmten Fjorde der norwegischen Westküste und die Metropolen der Ostsee ab Kiel auch mit der MSC Splendida auf einer 7- oder 14-Nächte (Kombireise) Reiseroute erlebt werden. Dieses Schiff wird zudem auch längere 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten zu den Highlights des Baltikums oder zum Nordkap anbieten.

Die MSC Preziosa kehrt im Sommer 2021 nach Hamburg zurück. Von der Hansestadt aus wird sie auf 9- bis 14-Nächte-Routen Ziele in Irland, Island und Norwegen inklusive dem Nordkap und Spitzbergen anlaufen. Die MSC Poesia kommt ebenfalls nach Warnemünde zurück und wird von dort aus verschiedene Routen in Nordeuropa befahren. Highlight wird die 21-Nächte-Reise nach Grönland sein.

Die sonnenverwöhnte Karibik

Die MSC Meraviglia, „das Schiff für alle Jahreszeiten“, wird jeden Samstag zu 7-Nächte-Routen ab Miami in Florida aufbrechen, während die klassisch charmante MSC Armonia neue, kürzere 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten mit Abfahrt am Montag und Freitag ebenfalls ab Miami mit einem Stopp auf Ocean Cay MSC Marine Reserve anbieten wird.

Im kommenden Sommer wird die elegante MSC Divina zum ersten Mal von Port Canaveral in Florida – einem neuen Heimathafen für MSC Cruises – aus zu 3-, 4- und 7-Nächte-Kreuzfahrten in See stechen. Abfahrtstage sind sonntags und donnerstags. Mit diesem neuen Heimathafen können Gäste vor oder nach ihrer Kreuzfahrt das Gebiet um Orlando als Urlaubsverlängerung an Land erkunden.

Ocean Cay MSC Marine Reserve wird weiterhin ein wichtiger Höhepunkt der Kreuzfahrten in der Karibik bleiben. Alle drei Schiffe mit Heimathafen in Florida werden das Inselparadies auf den Bahamas – nur 65 Seemeilen von Miami entfernt – auf ihrer Route anlaufen. Die Privatinsel, die exklusiv den Gästen von MSC Cruises zur Verfügung steht, ist von einem 64 Quadratmeilen großen Meeresschutzgebiet umgeben, das den Gästen die einzigartige Gelegenheit bietet, die lokale Meeresfauna und -flora zu entdecken. Sie können aber auch die bahamaische Kultur kennenlernen oder die einzigartige Natur mit türkisfarbenem Wasser und schneeweißen Stränden genießen. Acht Weltklasse-Strände mit einer großen Auswahl an Aktivitäten wie Hochseefischen, Schnorchelabenteuer, Stand-Up-Paddeling oder Kajakfahren stehen den Gästen einen ganzen Tag lang zur Verfügung. Am Abend erwacht die Insel mit einer spektakulären Lightshow am Leuchtturm, einer energiegeladenen, landestypischen Junkanoo-Parade oder einem Tanz unter dem Sternenhimmel mit Live-Musik bahamaischer Künstler und DJs zum Leben. 

Mit MSC Cruises Sorgenfrei auf Kreuzfahrt

MSC Cruises bietet Gästen, die von den stornierten Kreuzfahrten bis 31. Juli 2020 betroffen sind, ein Kreuzfahrt-Guthaben an, mit dem sie den gesamten für ihre stornierte Kreuzfahrt gezahlten Betrag auf eine zukünftige Kreuzfahrt ihrer Wahl bis Ende 2021 übertragen können – egal auf welchem Schiff oder Reiseroute. Gäste können ihr Kreuzfahrt-Guthaben ab 21. Juni 2020 einlösen und ihre Kreuzfahrt auf einen Zeitpunkt ihrer Wahl verschieben. 

Darüber hinaus kündigt das Unternehmen an, dass alle Gäste mit einer Buchung mit Abfahrt zwischen dem 1. August und dem 31. Oktober 2020 nun mit dem erweiterten Flexible Cruise Programm abgedeckt sind. 

Mit dem Flexible Cruise Programm von MSC Cruises können Gästen, die direkt oder über ein Reisebüro eine Reise auf einem MSC Cruise Schiff gebucht haben, ihre Kreuzfahrt auf ein Abfahrtsdatum ihrer Wahl bis zum 31. Dezember 2021 umbuchen. Gäste können damit ihre Buchungen kostenlos auf jedes Schiff der MSC-Flotte mit jeder beliebigen Reiseroute übertragen – bis zu 48 Stunden vor dem ursprünglichen Abfahrtsdatum oder bei Fly & Cruise-Paketen bis zu 96 Stunden vor dem Abflug (exklusive etwaiger Airline-Stornokosten für den Flug).

* Das Sommerprogramm geht von März bis November 2021.

Über MSC Cruises:

MSC Cruises ist die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt. MSC Cruises hat seinen Hauptsitz in Genf und ist Teil der MSC Group, dem Schweizer Schifffahrts- und Logistikunternehmen und die einzige große Kreuzfahrtreederei in privater Hand.

Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises umfasst aktuell 17 Schiffe und zählt zu den umweltfreundlichsten der Branche. Das Unternehmen bekennt sich zum Umweltschutz und arbeitet kontinuierlich daran, die Umweltauswirkungen seiner Flotte sowohl auf See wie auch an Land durch den Einsatz innovativer Umwelttechnologien kontinuierlich zu reduzieren.

Mit dem langfristigen Ziel der Emissionsfreiheit wurde MSC Cruises im Jahr 2020 die erste große globale Kreuzfahrtmarke, die 100 Prozent der Kohlenstoffemissionen ihrer Schiffe kompensiert, die durch die derzeit vorhandenen Umwelttechnologien nicht vermindert werden können.

MSC Cruises, das mehr als 250 Ziele auf fünf Kontinenten anläuft, vereint mehr als 180 Nationalitäten aus der ganzen Welt und bietet ein einzigartiges Kreuzfahrterlebnis, das vom europäischen Erbe des Unternehmens inspiriert ist. Erwarten Sie internationale Kulinarik, erstklassige Unterhaltung, preisgekrönte Familienprogramme und neueste, speziell für Kreuzfahrtgäste entwickelte Technologie an Bord.

Insgesamt investiert MSC Cruises 20,2 Milliarden Euro und wird zwischen 2017 und 2030 bis zu 27 neue Schiffe in Dienst stellen.

Pressekontakt

Julia Schütz
PR-Manager (DACH)

MSC Cruises GmbH
Garmischer Str. 7
80339 München


Bildquelle: MSC Cruises


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.