fbpx

Preisexplosion bei Mietwagen

Preisexplosion bei Mietwagen

Die Preise für Mietwagen in den beliebten Urlaubsländern sind stark gestiegen. 

Die Preise für Mietwagen steigen in beliebten Ferienregionen stark. Wer schon konkrete Urlaubspläne für den Sommer hat, sollte frühzeitig ein Fahrzeug von Deutschland aus reservieren, rät Parsya Baschiri von der Verbraucherzentrale Bremen.

Wichtig sind Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Selbstbehalte senken die Mietkosten. Unnütze Zusatzleistungen sollten sich Reisende bei der Abholung des Wagens nicht aufschwatzen lassen. Baschiri empfiehlt, bei der Übernahme alle Mängel zu dokumentieren und sich diese vom Verleiher unterzeichnen zu lassen. «Sonst kann ich bei der Rückgabe nicht beweisen, dass ein Schaden schon vorher da war.»

Werbung

Nach Angaben des Vergleichsportals Check24.de ziehen gerade auf den beliebten Urlaubsinseln die Mietwagenpreise kräftig an. Auf Mallorca zum Beispiel zahlen Verbraucher demnach fast doppelt so viel wie noch im Vor-Corona-Jahr 2019. Im Urlaubsland Spanien seien die durchschnittlichen Kosten pro Tag mit einem Plus von 82 Prozent am stärksten gestiegen. Während der Pandemie hätten viele Anbieter ihre Flotten verkleinert. Nicht alle seien dazu in der Lage, die Kapazitäten nun kurzfristig wieder zu erhöhen.


Quelle: dpa
Bildquelle: Christin Klose/dpa-tmn


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!