fbpx

Wo fahren die Costa-Schiffe im Sommer 2022?

Wo fahren die Costa-Schiffe im Sommer 2022?

Die Pandemie dauert an, und viele Kreuzfahrturlauber schauen da bereits ins kommende Jahr. Die Reederei Costa schickt ihre Schiffe im Sommer 2022 traditionell ins Mittelmeer und nach Nordeuropa.

Costa hat die Kreuzfahrten für den Sommer im kommenden Jahr vorgestellt. Die neue «Costa Toscana» wird ab Mai 2022 im Mittelmeer unterwegs sein. Geplant seien einwöchige Kreuzfahrten mit Anläufen in Italien, Frankreich und Spanien, teilte Costa mit.

WEITERLESEN

Aida sagt Mittelmeer-Kreuzfahrten ab

Aida sagt Mittelmeer-Kreuzfahrten ab

Der Kreuzfahrtanbieter Aida Cruises hat seine für Mitte Mai bis Anfang Juni geplanten Mittelmeerreisen wegen der Corona-Pandemie abgesagt. 

Stattdessen werde die «Aidaperla» zu drei Fahrten rund um die Kanaren ab Las Palmas auf Gran Canaria aufbrechen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Rostock mit. Bereits seit Mitte März sei die «Aidaperla» als einziges Schiff der Flotte dort mit einer stark reduzierten Passagierzahl unterwegs. Die Kanarischen Inseln seien seit vielen Monaten eine der wenigen Urlaubsziele Europas mit konstant niedrigen Inzidenzwerten, hieß es.

WEITERLESEN

Neueröffnung im Mai 2021 von zwei Resorts der Palladium Hotel Group auf Sizilien

Neueröffnung im Mai 2021 von zwei Resorts der Palladium Hotel Group auf Sizilien

Mit dieser Neueröffnung setzt die Palladium Hotel Group ihr Expansionsprojekt im Mittelmeerraum fort.

Palladium Hotel Group hat heute die Eröffnung des Grand Palladium Sicilia Resort & Spa und des Grand Palladium Garden Beach Resort & Spa für den 28. Mai 2021 angekündigt. Die zwei neuen Luxusresorts auf der italienischen Insel Sizilien bilden für die Hotelgruppe ein ehrgeiziges Projekt. 

WEITERLESEN

Die MSC Grandiosa nahm gestern wieder ihren Betrieb im Mittelmeer auf!

Die MSC Grandiosa nahm gestern wieder ihren Betrieb im Mittelmeer auf!

Das strenge Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises macht Kreuzfahrten zu einer der sichersten Urlaubsoptionen

Die MSC Grandiosa, das Flaggschiff von MSC Cruises, ist gestern Abend aus dem Hafen von Genua in Italien ausgelaufen, um nach einer kurzen Betriebspause über die letzten Feiertage wie geplant die regelmäßigen 7-Nächte-Kreuzfahrten im Mittelmeer wiederaufzunehmen. Das Schiff hatte seine Fahrten aufgrund des italienischen Dekrets, das die Bewegungsfreiheit innerhalb des Landes einschränkt, vorübergehend ausgesetzt.

WEITERLESEN

Die MSC Grandiosa wird ab dem 24. Januar 2021 wieder in See stechen

Die MSC Grandiosa wird ab dem 24. Januar 2021 wieder in See stechen

Die MSC Grandiosa wird nach der Zwangspause über die Feiertage wieder planmäßige, wöchentliche Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer aufnehmen 

MSC Cruises gab heute bekannt, dass die MSC Grandiosa ab dem 24. Januar 2021 wieder in See stechen wird. Nach dem jüngsten Ministerialerlass der italienischen Regierung und den damit verbundenen aktualisierten Gesundheitsmaßnahmen wird das Flaggschiff der Reederei seine geplanten wöchentlichen Kreuzfahrten ab Genua (Italien) wiederaufnehmen und die anderen italienischen Häfen Civitavecchia, Neapel, Palermo sowie Valetta (Malta) anlaufen. Die Einschiffung wird von jedem Hafen in Italien aus möglich sein.

WEITERLESEN

MSC Cruises nimmt wieder planmässige Kreuzfahrten im Mittelmeer auf

MSC Cruises nimmt ab dem wieder planmässige Kreuzfahrten im Mittelmeer auf

Nach der erzwungenen Unterbrechung des Betriebs über die Feiertage nimmt die MSC Grandiosa ab dem 24. Januar 2021 wieder ihre planmässigen Kreuzfahrten ab Genua auf.

MSC Cruises hat bekannt gegeben, dass die Kreuzfahrt der MSC Grandiosa ab Genua, Italien, am 10. Januar 2021 gezwungenermaßen storniert und als Vorsichtsmaßnahme auch die Abfahrt am 17. Januar 2021 abgesagt wird.

WEITERLESEN

MSC Cruises muss den Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer einstellen

MSC Cruises muss den Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer einstellen

Weitreichende Beschränkungen in ganz Italien machen es lokalen und internationalen Gästen praktisch unmöglich, von und zu den italienischen Einschiffungshäfen zu reisen.

MSC Cruises kündigte heute an, den Betrieb der MSC Grandiosa im Laufe dieses Monats vorübergehend einzustellen. Zudem wurde der geplante Neustart der MSC Magnifica in Verbindung mit den neuen Maßnahmen, die die italienische Regierung gerade für die Weihnachts- und Neujahrszeit eingeführt hat, auf Januar verlegt. 

WEITERLESEN