TUI Hotelmarken bringen das Urlaubsgefühl nach Hause

TUI Hotelmarken bringen das Urlaubsgefühl nach Hause

Hotels und Clubs unterstützen soziale Einrichtungen mit Spenden

Urlaub beginnt im Kopf. Bis es wieder soweit ist und die Menschen ihre Urlaubswünsche verwirklichen können, bieten die Hotelmarken der TUI Group verschiedene Alternativen für zu Hause.

Die Lifestyle-Hotelmarke TUI Blue bringt im Rahmen ihrer #staycation-Aktion das Urlaubserlebnis nach Hause: Die Mitarbeiter führen Feinschmecker auf eine kulinarische Reise mit Rezepten aus den Hotels weltweit, vermitteln die wichtigsten Vokabeln aus den Urlaubsländern und zeigen Tipps und Tricks aus dem Bluef!t Angebot. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Motto. Mit Motivation und Schwung starten auch die TUI Magic Life Entertainer die Inspiration für zu Hause: Ein Tanz-Workout im eigenen Wohnzimmer bringt Sportbegeisterte auf andere Gedanken und hält fit. Mit Impressionen aus den Clubs der Premium-Marke Robinson wird auch das aufkommende Fernweh gestillt. Der Blick auf den Sonnenuntergang der Malediven, den Strand in Thailand oder die Küste von Fuerteventura sorgen auch auf der heimischen Couch für Entspannung. Wer dabei Lust auf einen Sundowner bekommt, kann dazu einen Cocktail nach dem Rezept der Riu Hotels genießen. Weitere Aktionen rund um Entertainment, Kulinarik und Sport sowie Inspirationen für die Kinderbetreuung sind in Planung und werden fortlaufend auf den Social Media Kanälen der TUI Hotelmarken geteilt.

Mehr als 25 Tonnen Lebensmittel für soziale Einrichtungen

Bevor die Hotels & Resorts der TUI Group mit ihren Urlaubsinspirationen begonnen haben, wurden zunächst mehr als 25 Tonnen Lebensmittel an soziale Einrichtungen in der jeweiligen Umgebung verteilt. So hat RIU in Spanien allein 22 Tonnen frische Lebensmittel an soziale und medizinische Einrichtungen gespendet. Darüber hinaus wurden 40.000 Handschuhe, 25.000 Masken und 5.000 Liter Desinfektions- und Reinigungsmittel gegen die Verbreitung des Coronavirus zur Verfügung gestellt. Auch die Grupotels auf Mallorca waren mit mehreren Lieferwagen unterwegs und haben verschiedene wohltägige Organisationen auf der Insel mit Lebensmittelspenden versorgt. Mitarbeiter des TUI Blue Schladming in Österreich konnten das örtliche Seniorenzentrum mit Lebensmitteln versorgen. Der Robinson Club Arosa in der Schweiz unterstützte das lokale Flüchtlingsheim und hat die eigene Reserve an Desinfektionsmitteln an ein Altersheim und ein medizinisches Zentrum vor Ort verschenkt. Von den nicht mehr benötigten Lebensmitteln des TUI Blue und des Robinson Clubs am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern profitierte die „Warener Tafel“ – und somit sozial und wirtschaftlich Benachteiligte in der Region. Auf Fuerteventura spendete der Robinson Club Esquinzo Playa Lebensmittel an das rote Kreuz und an die Tafel der Gemeinde Pajara. Das Toscana Resort Castelfalfi in Italien stellte in Zusammenarbeit mit dem italienischen Hilfskorps des Malteserordens (CISOM) der Gemeinde Montaione mehrere Masken und andere Schutzvorrichtungen zur Verfügung. Zudem spendeten die Eigentümer der Ferienhäuser von Castelfalfi an das örtliche Pflegeheim Villa Serena und ermöglichten damit den Erwerb von Schutzvorrichtungen für die älteren Bewohner sowie das Gesundheitspersonal.

Der Robinson Club Esquinzo Playa spendete an das rote Kreuz auf Fuerteventura.
Der Robinson Club Esquinzo Playa spendete an das rote Kreuz auf Fuerteventura.

Wie die Arbeit hinter den Kulissen der TUI weitergeht, zeigt ein Ticker auf der Website des Konzerns: www.tuigroup.com/de-de/medien/tui-ticker-coronavirus

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250 sowie im Freiverkehr in Deutschland.

Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 19 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 893 Millionen Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. TUI bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach ab. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 18 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken, fünf Fluggesellschaften mit 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und 1.600 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen investiert die TUI verstärkt in digitale Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.


Bildquelle: TUI Group – Robinson Club Esquinzo Playa


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.