MSC Cruises erweitert den Betriebsstillstand für alle Schiffe mit US-amerikanischen Heimathäfen bis zum 15. September 2020

MSC Cruises erweitert den Betriebsstillstand

Die Schweizer Reederei MSC Cruises kündigt das Winterprogramm 2020/2021 an

MSC Cruises bestätigte alle Einzelheiten des Winterprogramms für 2020/2021. Die Schweizer Reederei bietet für die kommende Wintersaison über 90 verschiedene Routen unter anderem in der Karibik, im Mittelmeer, in den Emiraten, in Südafrika und Südamerika an.

Die Reiserouten dauern zwischen 2 und 24 Nächten. Zusätzlich umfasst das Programm die dritte MSC World Cruise, die im Januar 2021 losgeht, sowie ein umfangreiches Grand Voyages Programm.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, kommentierte: „Wir haben unsere komplette Wintersaison 2020/2021, die Ende Oktober beginnt, überarbeitet und freuen uns nun, die vollständigen Routen mit allen Details vorzustellen. In unserem Winterprogramm bieten wir Kreuzfahrten in allen Regionen der Welt an, in denen wir traditionell unterwegs sind. Obwohl es einige Aktualisierungen des ursprünglich geplanten Fahrplans einzelner Schiffe gibt, können wir immer noch unsere Hauptrouten anbieten, damit unsere Gäste auch den Urlaub genießen können, den sie bei uns gebucht haben.“

Die heutige Ankündigung folgt auf die jüngste Bestätigung von MSC Cruises, dass die gesamte Flotte inklusive zweier neuer Schiffe ab März 2021 in der Sommersaison 2021 in Betrieb sein wird.  Darüber hinaus bestätigte MSC Cruises die freiwillige Verlängerung des Betriebsstillstands bis zum 15. September 2020 für alle Schiffe, die von US-Häfen in der Karibik eingeplant waren. Diese Ankündigung betrifft die MSC Seaside und die MSC Armonia, die in diesem Zeitraum in der Karibik tätig sein sollten. Gäste, die von den stornierten Kreuzfahrten betroffen sind, werden ein Guthaben erhalten, mit dem sie den gesamten für ihre stornierte Kreuzfahrt gezahlten Betrag auf eine zukünftige Kreuzfahrt ihrer Wahl – bei freier Schiffs- und Routenwahl – bis Ende 2021 übertragen können. Zuletzt hatte das Unternehmen die vorübergehende Einstellung des Schiffsbetriebs bis zum 31. Juli 2020 angekündigt.

In Verbindung mit der heutigen Ankündigung gab das Unternehmen ebenfalls bekannt, dass ein neues umfassendes Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll in Zusammenarbeit mit nationalen Gesundheitsbehörden und der Unterstützung eines Teams von externen medizinischen Experten entwickelt wird. Die umfangreichen Maßnahmen umfassen jeden Aspekt der Reise des Gastes – von der Buchung über die Ein- und Ausschiffung bis zu seiner Rückkehr nach Hause. Berücksichtigt werden dabei auch sämtliche Aspekte des Lebens an Bord: Die Vorsichtsmaßnahmen werden die Gesundheit und das Wohlbefinden von Gästen und Besatzung sicherstellen und umfassen verbesserte Desinfektions- und Reinigungsmethoden, erweiterte medizinische Einrichtungen und Dienstleistungen (z.B. Untersuchungen zur Gesundheitsvorsorge für Gäste und Crew) sowie Regeln für das Verhalten an Bord. Die vollständigen Einzelheiten dieser neuen vorsorglichen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen werden in Kürze bekannt gegeben.

Pressekontakt MSC Cruises

Julia Schütz
PR-Manager (DACH)

MSC Cruises GmbH
Garmischer Str. 7
80339 München
Tel.: +49 – 89 – 856355-5503
Mobil: +49 – 151 – 5801 – 1001
Fax: +49 – 89 – 856355-5580


Bildquelle: pixabay


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 3 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.