fbpx

Ferienflieger Condor geht auf den Schweizer Markt

Condor will Schadenersatz nach geplatzter Übernahme

Der deutsche Ferienflieger Condor expandiert auf den Nachbarmarkt Schweiz.

Zur Sommersaison werde man in Zürich erstmals zwei Flugzeuge vom Typ Airbus A320 stationieren, kündigte das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt an. Mit 28 Flügen pro Woche sollen neun Urlaubsziele am Mittelmeer angeflogen werden. Die Flüge könnten einzeln oder als Teil von Pauschalreisen Schweizer Veranstalter gebucht werden.

WEITERLESEN

Flughafen BER mit der Bahn erreichbar

Flughafen BER mit der Bahn erreichbar

Bahnhof „Flughafen BER – Terminal 1-2“ eröffnet

Mit der Inbetriebnahme des Bahnhofs „Flughafen BER – Terminal 1-2“ ist der BER nun an das Schienennetz angebunden. Die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ermöglicht eine unkomplizierte, schnelle und umweltschonende An- und Abreise.

WEITERLESEN

Condor kann Schutzschirm verlassen

Condor kann Schutzschirm verlassen

Der Ferienflieger Condor kann in eine eigenständige Zukunft starten.

Die Gläubiger der Fluggesellschaft stimmten am Donnerstag in Frankfurt mehrheitlich dem Vorschlag des Sachwalters Lucas Flöther zu, das Schutzschirmverfahren nach erfolgter Sanierung zu beenden. Das teilte das Unternehmen selbst nach dem Termin des Amtsgerichts Frankfurt mit.

WEITERLESEN

Regierungsterminal am neuen Hauptstadtflughafen in Betrieb

Regierungsterminal am neuen Hauptstadtflughafen in Betrieb

Der neue Hauptstadtflughafen

Mit der Ankunft von Agrarministerin Julia Klöckner aus Luxemburg ist am Mittwoch das Regierungsterminal am neuen Hauptstadtflughafen BER in Betrieb genommen worden. Ab sofort werden dort alle Flüge des Bundespräsidenten, der Kanzlerin und ihrer Minister mit der Flugbereitschaft der Bundeswehr abgefertigt und außerdem auch die Gäste der Bundesregierung aus dem Ausland empfangen. 

WEITERLESEN

Lufthansa fliegt auch im Sommer Milliardenverlust ein

Lufthansa fliegt auch im Sommer Milliardenverlust ein

Der Einbruch des Flugverkehrs in der Corona-Krise hat der Lufthansa auch im Sommer einen Milliardenverlust eingebrockt.

Trotz der Ausweitung des Flugangebots im Juli und August belief sich der bereinigte Verlust vor Zinsen und Steuern im dritten Quartal auf 1,26 Milliarden Euro, wie der in der Krise vom Staat gerettete Konzern überraschend am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Im zweiten Quartal hatte sich das Minus allerdings noch auf 1,7 Milliarden Euro belaufen.

WEITERLESEN

BER-Chef rechnet zum Eröffnungstag mit rund 5000 Fluggästen

Der neue Hauptstadtflughafen BER

Der neue Hauptstadtflughafen BER

Der Chef des neuen Hauptstadtflughafens BER, Engelbert Lütke Daldrup, rechnet für den ersten Betriebstag am 31. Oktober am Hauptterminal T1 mit rund 5000 Fluggästen. Wenn eine Woche später der Flughafen Tegel schließt, würden am T1 dann rund 16 000 Passagiere abgefertigt, sagte Lütke Daldrup am Montag. Weitere 8000 Fluggäste würden dann über den Flughafen Schönefeld reisen, der als Terminal 5 des BER dient.

WEITERLESEN

9.900 Komparsen haben den BER getestet

9.900 Komparsen haben den BER getestet

Flughafen bereit für die Inbetriebnahme

Der Flughafen Berlin Brandenburg hat alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Inbetriebnahme erlangt. Alle Genehmigungen wurden erteilt, alle Prozesse wurden umfangreich erprobt und die Prozesspartner sind bestmöglich auf die Eröffnung vorbereitet.

WEITERLESEN

SunExpress und Lufthansa bauen erfolgreiche Codeshare-Partnerschaft aus

SunExpress und Lufthansa bauen erfolgreiche Codeshare-Partnerschaft aus

Pünktlich zum Winterflugplan

SunExpress baut die Codeshare-Partnerschaft mit Lufthansa in der kommenden Wintersaison weiter aus: Nach zwei erfolgreichen Jahren Codesharing auf Türkei-Flügen ab München wird das Abkommen nun auf mehrere wöchentliche Flüge von Frankfurt nach Izmir, Antalya und Ankara ausgeweitet. Die Verbindungen, die von SunExpress durchgeführt werden, fliegen damit auch unter Lufthansa-Flugnummer und finden sich auf lufthansa.com und allen weiteren Vertriebskanälen der Airline zum Verkauf.

WEITERLESEN

BER-Probebetrieb steht vor dem Abschluss

BER-Probebetrieb steht vor dem Abschluss

Der neue Flughafen BER soll in Kürze endlich eröffnen.

Gut zwei Wochen vor der geplanten Eröffnung endet an diesem Donnerstag der Probebetrieb am neuen Hauptstadtflughafen BER. Seit Juni haben 9000 freiwillige Test-Passagiere alle Abläufe im neuen Terminal geprobt – von der Ankunft über den Check-In bis zum Gate. Statt in ein Flugzeug ging es dort jedoch allenfalls in einen Bus. Geflogen werden soll am BER nach jahrelangen Verzögerungen ab 31. Oktober.

WEITERLESEN

Die Flaute am Flughafen Frankfurt

Die Flaute am Flughafen Frankfurt

Die kurze Sommererholung ist auch am Flughafen Frankfurt nicht nachhaltig.

Die Coronakrise hat den Flughafen Frankfurt weiterhin fest im Griff. Statt der erhofften langsamen Erholung sind im September die Passagierzahlen am größten deutschen Drehkreuz wieder gesunken. Weiterhin bestehende Reisebeschränkungen und das verstärkte Pandemiegeschehen lassen auch für das restliche Jahr keine Besserung erwarten.

WEITERLESEN

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

E-Mail Adresse