Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten bis zum 30. Juni 2020

Norwegian Cruise Line

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen zwischen dem 11. Mai und 30. Juni 2020. Die Aussetzung soll dazu beitragen die globale Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits früher angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt.

Diese betrifft Reisen aller drei Kreuzfahrtmarken zwischen dem 11. Mai und dem 30. Juni 2020. Die verlängerte Aussetzung trägt zu den weltweiten Maßnahmen bei, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, was auch zu Reisebeschränkungen und weltweiten Hafenschließungen und der Verfügbarkeit von Häfen geführt hat.

„Es liegt in unserer Verantwortung, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung von COVID-19 zu bekämpfen, daher haben wir unsere weltweite Reiseaussetzung bis zum 30. Juni verlängert. Wir arbeiten weiterhin eng mit den US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC), den weltweiten Gesundheitsbehörden und den Regierungen zusammen, um auf unseren bereits strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen aufzubauen und sicherzustellen, den Betrieb mit diesen neuen Maßnahmen in Kraft sicher wieder aufnehmen zu können“, so Frank Del Rio, Präsident und Chief Executive Officer der Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste, der Besatzung und der Bewohner der von uns besuchten Destinationen hat für uns oberste Priorität. Wir bedanken uns für das Verständnis unserer Reisepartner und Gäste und schätzen dieses sehr, während wir uns weiterhin an die sich ständig weiterentwickelnde globale Gesundheitsumgebung anpassen.“

Gäste, die derzeit auf Reisen mit Einschiffungsterminen zwischen dem 13. März und dem 10. Mai 2020 bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises gebucht sind, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Pressekontakt Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line                           KPRN network GmbH
Veronika Bahnmann                               Julia Thiemann / Angela Zippelius
Telefon: (0611) 36 07 121                       Telefon: (030) 2404 7718-12 / -14
E-Mail: presse@ncl.de                            E-Mail: ncl@kprn.de

Über Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE: NCLH) ist eine weltweit führende Kreuzfahrtreederei mit den Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises.  Mit einer kombinierten Flotte von 28 Schiffen mit annähernd 59.150 Schlafplätzen fahren diese Marken weltweit mehr als 490 Reiseziele an. Das Unternehmen wird bis zum Jahr 2027 neun weitere Schiffe in Betrieb nehmen.


Bildquelle: Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.