fbpx

Tui: Inlandsurlaub hat nach Öffnung an Küsten gute Chancen

Tui: Inlandsurlaub hat nach Öffnung an Küsten gute Chancen

Die geplanten stufenweisen Lockerungen im Deutschland-Tourismus könnten nach Einschätzung von Tui noch rechtzeitig für eine stabile Sommersaison auch im Inland kommen.

«Insbesondere in den Küstenregionen und in den Bergen wird es einen Run auf Urlaubshotels geben», glaubt die Managerin Nicole Sohnrey, die bei dem TUI-Konzern aus Hannover unter anderem für Auto- und Städtereisen zuständig ist. Für die inländischen Ziele werde aus derzeitiger Sicht ein «starker Sommer» erwartet.

WEITERLESEN

Tui will im Mai neu durchstarten

Tui will im Mai neu durchstarten

Für die Tourismusindustrie geht es nach dem verhagelten Corona-Jahr 2020 ums Ganze. Tui steht kurz vor weiteren Öffnungen am Mittelmeer und Atlantik.

Der Touristikkonzern Tui weitet sein Angebot nach dem viel diskutierten Oster-Neustart auf Mallorca in Kürze nun auch auf weitere südliche Ferienziele aus. Ab dem kommenden Wochenende (1. Mai) gebe es wieder Reisen auf die Balearen-Nachbarinseln Ibiza und Formentera, kündigte das Unternehmen an.

WEITERLESEN

Tui-Reisebüros erheben Beratungsgebühr

Tui-Reisebüros erheben Beratungsgebühr

Es ist ein Balanceakt für die Reisebüros: Wie soll man die Kundschaft in den Filialen halten, wenn der Informationsbedarf hoch ist, zugleich aber Buchungen ins Netz abwandern? Tui versucht es mit einer Beratungsgebühr!

Beratung und erweiterte Dienstleistungen werden in den Reisebüros von Tui demnächst kostenpflichtig. Geplant ist ein «Service-Entgelt», das Kunden etwa für die Zusammenstellung von detaillierten Angeboten, Leistungsvergleichen oder weiterführenden Informationen zu Zielen und Einreisebestimmungen zahlen müssen. Damit wolle man einerseits ein Signal dafür setzen, dass umfangreiche Beratung ihren Preis habe, heißt es aus dem Unternehmen. Zum anderen solle das Konzept solche Kunden locken, die weiterhin Wert auf eine persönlich betreute Vorbereitung und Absicherung ihrer Reise legen.

WEITERLESEN

Tui: Die Erholung des Tourismus verläuft wegen der Corona-Lage zäher als vermutet.

Tui: Die Erholung des Tourismus verläuft wegen der Corona-Lage zäher als vermutet.

Für Tui-Chef Joussen hängt jetzt vieles an einer möglichst raschen «Durchimpfung». Steigende Buchungszahlen lassen den Reisekonzern auf den Sommer hoffen.

Für so manchen Reiseanbieter droht es mit dem Sommergeschäft 2021 eng zu werden – Tui-Chef Fritz Joussen hält ein rechtzeitiges Anziehen der Buchungen bei weiteren Impffortschritten aber für möglich. 

WEITERLESEN

Tui zählt 90 Prozent weniger Kunden seit Beginn der Pandemie

Tui zählt 90 Prozent weniger Kunden seit Beginn der Pandemie

Der weltgrößte Reisekonzern Tui hat während der Corona-Krise einen dramatischen Einbruch seiner Buchungszahlen verzeichnet.

«In den inzwischen zwölf Monaten der Krise konnten wir nur etwa 2,5 Millionen Kunden in den Urlaub bringen und damit nur etwa 10 Prozent eines normalen Jahres», sagte Vorstandschef Fritz Joussen am Donnerstag in der digitalen Hauptversammlung.

WEITERLESEN

Schlechtes Gewissen bei Mallorca-Urlaubern fliegt nicht mit

Schlechtes Gewissen bei Mallorca-Urlaubern fliegt nicht mit

Reisen nach Mallorca sind wieder möglich – seit Sonntag fliegt auch Tui Touristen dorthin. Sie hoffen auf Ablenkung, während hierzulande das Thema Insel-Urlaub für Streit sorgt.

Mit viel Vorfreude auf Sonne und Strand, aber wenig schlechtem Gewissen sind am Sonntag die ersten Urlauber mit Tui-Fliegern aus Deutschland nach Mallorca gestartet. Nach monatelanger Corona-Zwangspause bietet der größte Reisekonzern wieder Flüge auf die beliebte Ferieninsel an. «Wir wären auch gerne mit dem Wohnwagen in Deutschland irgendwohin gefahren – auf den Campingplatz, ein paar Tage raus, aber das geht ja nicht», erzählten Kevin Burgess und seine Partnerin Gabi am Flughafen Hannover kurz vor Abflug.

WEITERLESEN

Weiter hohe Mallorca-Nachfrage bei TUI

Weiter hohe Mallorca-Nachfrage bei TUI

Der größte Reiseanbieter Tui meldet kurz vor dem Start der vorgezogenen Ostersaison auf Mallorca anhaltend starke Buchungen.

«Es gibt weiterhin eine deutliche Nachfrage für die neuaufgelegten Reisen», hieß es am Donnerstag aus dem Unternehmen in Hannover. «Der positive Trend vom Wochenende setzt sich fort.» Tui hatte erklärt, man habe bisher etwa doppelt so viele Mallorca-Buchungen in den Systemen wie vor den Osterferien im Jahr 2019, also dem Vergleichszeitraum vor der Corona-Krise.

WEITERLESEN

Tui verdoppelt Mallorca-Flüge zu Ostern

Tui verdoppelt Mallorca-Flüge zu Ostern

Trotz Aufrufen aus der Politik, auf nicht notwendige Reisen zu verzichten, ist die Nachfrage nach Osterurlauben auf Mallorca groß. 

Der Reisekonzern Tui hat in den vergangenen Tagen nach eigenen Angaben doppelt so viele Mallorca-Buchungen verzeichnet wie im gleichen Zeitraum 2019, vor der Corona-Pandemie. «Wir haben uns daher entschieden, das Angebot für die Osterferien zu verdoppeln und bieten jetzt über 300 Hin- und Rückflüge an», teilte der Geschäftsführer von Tui Deutschland, Marek Andryszak, am Dienstag mit.

WEITERLESEN

Aufhebung der Beschränkungen für Mallorca

Aufhebung der Beschränkungen für Mallorca

Tui zieht Saisonstart auf Mallorca vor

Nach der Aufhebung der Beschränkungen für die Balearen und weitere spanische Regionen zum Sonntag will der größte Reiseanbieter Tui den Beginn der Ostersaison auf Mallorca vorziehen. Statt wie zunächst geplant ab 27. März sollen nun schon am Sonntag kommender Woche (21. März) Flüge auf die Insel von Hannover, Frankfurt und Düsseldorf aus starten.

WEITERLESEN

Touristiklounge
Newsletter

Bleiben Sie mit unserem kostenfreien Touristiklounge-Newsletter auf dem Laufenden!

NEWSLETTER ABONNIEREN!